Telefon: (09 41) 29 84 99 - 0 Fax: - 800 E-Mail

Festakt zum 25jährigen Jubiläum

Ministerin Huml bei Sozialteam

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens lud Sozialteam Ende November zu einen Festakt in den Markt Fuchsmühl ein. Dort wurde 1993 die erste Einrichtung von Sozialteam für psychisch kranke Erwachsene, das Marienheim Fuchsmühl eröffnet. In der Zwischenzeit ist Sozialteam mit seinen Soziotherapeutischen Einrichtungen und den Angeboten und Diensten für Senioren an über 20 Orten in Bayern und Sachsen tätig. Einer der Schwerpunkte ist die nördliche Oberpfalz gebliegen mit Soziotherapeutischen Wohn-, Betreuungs- und Beratungsangeboten in Tirschenreuth, Weiden, Vohenstrauß und Kemnath.

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Braun lobte Staatsministerin für Gesundheit und Pflege Melanie Huml die innovative und zielgerichtete Arbeit von Sozialteam und bezeichnete es als „einzigartiges Projekt“. Sie stellte heraus, dass das Sozialteam immer "den Menschen in den Mittelpunkt“ stelle.

Martin Weiß, Geschäftsführer SozialteamGeschäftsführer Martin Weiß spannte in seinem Rückblick den Bogen von den Anfängen in Fuchsmühl mit dem Thema einer Reise: „Man reist nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen.“ Zahlreiche „Haltestellen“ der Reise kamen im Laufe der 25 Jahre zusammen, darunter Landshut, Sulzbach-Rosenberg, Weißwasser und Crimmitschau in Sachsen, Lappersdorf, Ansbach, Kelheim und viele weitere.

Überrascht wurde Martin Weiß durch seinen Sohn Christian, der ihm eine Leinwand mit Glückwünschen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Sozialteam reichte, um ihm zur 25jährigen Betriebszugehörigkeit zur gratulieren.

Den äußerst informativen und spannenden Festvortrag zum Thema „Solidarität - eine gefährdete Ressource?“ hielt Herr Prof. Dr. Andreas Lob-Hüdepohl. Er ist Geschäftsführer des Berliner Instituts für christliche Ethik und Politik, Professor an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen in Berlin und Mitglied im Deutschen Ethikrat. Die Wichtigkeit von Solidarität für eine gerechte Gesellschaft wurde von ihm betont.

Untermalt wurde der Festakt von Katharina Reichelt (Cello) und Holger Queck (Klavier), welche zahlreiche unterhaltsame Stücke zum Besten gaben.

Lob-Hüdepohl Sozialteam 25 JahreDen offiziellen Teil des Abends rundete eine hochkarätig besetzte Talkrunde zum Thema Solidarität ab. Hier lobte Bezirkstagspräsident Franz Löffler Sozialteam als Träger, der auch neue Wege gehe und mit seinen Lösungen ein wichtiger Partner für den Bezirk Oberpfalz darstelle. Bewohnervertreterin Angela Burger stellte heraus, dass sie Sozialteam als sehr gut in die Gemeinde integrierten Anbieter wahrnehme. Der sächsische Staatsminister a.D. Dr. Hans Geisler lobte die Sensibilität für die Wünsche der Nutzerinnen und Nutzer. Regina Kraushaar, Abteilungsleiterin im Bundesgesundheitsministerium, skizzierte die Herausforderungen der Pflegeversicherung und der flächendeckenden Sicherung der Pflege. Der Leiter des Fachbereichs Senioren von Sozialteam, Andreas Neugirg, ging auf die Herausforderungen bei der Personalgewinnung ein und legte dar, wie wichtig qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind. Peter Weiß, Leiter des Fachbereichs der Soziotherapeutischen Einrichtungen, ging unter anderem auf die Stigmatisierung von psychisch kranken Menschen ein und unterstrich, wie wichtig Solidarität insbesondere auch in politisch unruhigeren Zeiten sei. Erich Sellner, der die Interessen der NutzerInnen von Sozialteam als Tagesstättensprecher und im Sozialteam-Beirat der Soziotherapeutischen Einrichtungen vertritt, konnte aus der Praxis berichten, wie Solidarität bei Sozialteam gelebt wird.

Zum Abschluss des Festaktes stärkten sich alle Gäste am Buffet, welches vom ARIBO Hotel Erbendorf, einem inklusiven Hotelprojekt mit 4-Sterne-Standard in Erbendorf zubereitet wurde.

2017 11 Festakt 4