Telefon: (09 41) 29 84 99 - 0 Fax: - 800 E-Mail

Leitbild

Leitbild des Sozialteam - Fachbereichs Soziotherapeutische Einrichtungen - Kurzform:

 

Die ethische Grundlage unserer Arbeit bildet die uneingeschränkte Achtung der Menschenwürde:

  • Jeder Mensch ist Teil der Gemeinschaft und hat Würde.
  • Wir beziehen uns auf die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen. Darin wird aufgezeigt, wie die allgemeinen Menschenrechte besonders für Menschen mit jeglicher Art von Beeinträchtigung umgesetzt werden sollen. Wir stimmen mit der darin formulierten Vorstellung von Behinderung überein: „Behinderung entsteht, wenn Menschen mit Beeinträchtigungen auf einstellungs- und umweltbedingte Barrieren stoßen, die sie an der vollen, wirksamen und gleichberechtigten Teilnahme am gesellschaftlichen Leben hindert.“

Daraus ergeben sich unsere Grundhaltungen für die Arbeit mit den NutzerInnen:

  1. Wir arbeiten personenzentriert – und orientieren uns an der Individualität jedes einzelnen Menschen.
  2. Wir sind achtsam – und nehmen den ganzen Menschen ernst.
  3. Wir assistieren – und fördern die Autonomie jeder/jedes Einzelnen.
  4. Wir arbeiten anwaltlich – und begleiten die NutzerInnen dabei, ihre eigenen Interessen zu vertreten.
  5. Wir arbeiten auf Inklusion hin – und gestalten die Vernetzung im Gemeinwesen.

Für die Arbeit mit den NutzerInnen schaffen wir als Sozialteam folgende Rahmenbedingungen:  

Bezogen auf Mitarbeitende

  • Mit intensiver und gezielter Personalentwicklung fördern wir aktiv die fachlichen Kompetenzen der Mitarbeitenden.
  • Wir verbinden die Verschiedenheiten von Frauen und Männern, von Alter, Lebenshintergründen und beruflichen Qualifikationen zu gemeinsamer Fachkompetenz.
  • Wir beteiligen die Mitarbeitenden aktiv an der konzeptionellen Weiterentwicklung.
  • Wir binden Psychiatrieerfahrene als ExpertInnen ein.

Bezogen auf die Organisation

  • Wir verstehen uns als lernende Organisation und überprüfen unsere Strukturen und Angebote regelmäßig. Daran beteiligen wir auch die NutzerInnen.
  • Wir sind eingebunden in regionale und überregionale Netzwerke und arbeiten aktiv in den entsprechenden fachlichen Gremien mit. 
  • Wir arbeiten eng mit gerichtlich bestellten BetreuerInnen, ÄrztInnen und Kliniken zusammen.
  • Wir wirtschaften gemeinnützig und effektiv und arbeiten nachhaltig.
  • Wir gehen mit den uns zur Verfügung gestellten Spenden transparent um und sichern, dass sie direkt den NutzerInnen zu Gute kommen.
  • Wir bieten Partnern aus der Wirtschaft und Personen aus dem kommunalen Umfeld an, durch ihr Engagement bei uns in Form von finanzieller Unterstützung und ehrenamtlicher Mitarbeit gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Bezogen auf die Gesellschaft
Wichtige Elemente für unseren Einsatz für eine inklusive Gesellschaft sind:

  • Umfassende Öffentlichkeitsarbeit,
  • Information und Aufklärung über die Bedürfnisse der NutzerInnen im Sinne einer Antistigmaarbeit,
  • Kontaktaufbau und –pflege zu politischen Entscheidungsträgern und regionalen sowie kommunalen Meinungsträgern. Dies schließt  den direkten Kontakt und Austausch zu und mit den NutzerInnen ein,
  • Mitwirkung an der politischen Meinungsbildung,
  • Aktive Mitgliedschaft im PARITÄTISCHEN als unserem Spitzenverband.

Uns zeichnet aus:  

  • Sozialteam profitiert von einer langjährigen Erfahrung und Fachkompetenz als Dienstleister für Menschen mit Psychiatrie- und Suchterfahrungen, geistig-, körperlich- und sinnesbeeinträchtigte Jugendliche und Erwachsene.  
  • Sozialteam arbeitet in abgestuften Unterstützungssystemen innerhalb einer Region, auch mit spezialisierten Angeboten. 
  • Sozialteam entwickelt innovative Lösungen für neu auftretende Problemlagen und Bedürfnisse und greift aktuelle fachliche Fragen auf. Darin binden wir die NutzerInnen ein.
  • Sozialteam arbeitet gemeinwesenorientiert.
  • Sozialteam ist dezentral aufgestellt und gut in die regionalen Strukturen eingebunden.
  • Sozialteam legt Wert auf Kooperation und Vernetzung.
  • Sozialteam investiert in die Qualifizierung und fachliche Weiterentwicklung der Mitarbeitenden.
  • Sozialteam arbeitet nach einem verbindlichen Qualitätsmanagement.
  • Sozialteam beteiligt sich regelmäßig an Benchmarkbefragungen zur Zufriedenheit von NutzerInnen und MitarbeiterInnen.
  • Sozialteam arbeitet im Rahmen des Deeskalationsmanagement nach einem qualifizierten und erprobten Konzept (Prodema).
  • Sozialteam wirtschaftet gemeinnützig, nachhaltig und gemeinwohlorientiert.

Unser Leitbildprozess 2012, an dem Mitarbeitende und NutzerInnen aller Einrichtungen gleichermaßen beteiligt waren, wurde am 25. November 13 mit dem PREIS FÜR INKLUSION 2013 der Luise-Kiesselbach-Stiftung ausgezeichnet.

Das Leitbild in leichter Sprache und in Langversion kann kostenlos angefordert werden unter:
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon (09 41) 29 84 99 - 831