Telefon: (09 41) 29 84 99 - 0 Fax: - 800 E-Mail

Sozialteam-Fachdienste pflegten Austausch

Ergebnisse Sozialteam Fachdiensttreffen 2018

Alle zwei Jahre treffen sich die MitarbeiterInnen der Sozialteam-Fachdienste zum gemeinsamen Austausch. Am 19. und 20. April 2018 war es wieder soweit. In der neuen Zentralverwaltung in Regensburg trafen sich die SozialpädagogInnen und Pädagoginnen gemeinsam mit Projektleiterin Michaela Weiß, die eingeladen hatte und das Treffen moderierte. 
Eine große Themenvielfalt prägte die zwei Tage. So ging es u.a. um Veränderungen in den Aufgaben der Fachdienste, Kinder psychisch kranker Eltern, Geflüchtete Menschen mit psychiatrischen Diagnosen, Hygieneregeln im Betreuten Gruppenwohnen, Motivation von "unmotivierten" NutzerInnen, die Weiterarbeit am letztjährigen Rechteprozess mit den nun fertig gestellten Rechteflyern und vielem mehr. Nicht zu kurz gekommen ist auch der Austausch unter und das Kontakte knpüfen zwischen den verschiedenen beim Treffen vertretenen Einrichtungen.

Sozialteam bei der 22. SKB in Landshut

Stand von Sozialteam bei der SKB Landshut

Bereits zum 22. Mal fand am 18. April die Studentische Karrierebörse (SKB) der Hochschule Landshut statt. Heuer war zum ersten Mal die Sparkassen Arena als Veranstaltungort gewählt worden. An der von Studierenden organisierten Messe nahm zum wiederholten Male auch Sozialteam teil.
Projektleiterin Michaela Weiß, Haus Isar Wohnbereichsleiterin Regina Wieser und die Bereichsleitung ambulant der STZs Kelheim und Landshut Martine Ehrenstorfer standen für Fragen zur Verfügung. Dabei nutzten nicht nur Studierende das Sozialteam Angebot um mehr über Praktikas und Bachelorarbeiten zu erfahren, sondern auch AbsolventInnen, um sich über mögliche Arbeitsplätze zu informieren.
Nebenher blieb aber auch ausreichend Zeit sich mit anderen StandbetreiberInnen auszutauschen und fachliche Kontakte aufzubauen bzw. zu pflegen.

Gesundheitsmesse Tirschenreuth - Wir sind dabei!

Bitte vormerken!

Im Kultur- und Veranstaltungszentrum "Kettelerhaus" in Tirschenreuth findet am 16. und 17. Juni die Tirschenreuther Gesundheitsmesse statt.

Das Sozialteam-STZ Nordoberpfalz wird bei der Veranstaltung mit einem Informationsstand vertreten sein.

Während der Öffnungszeiten: Samstag von 13 bis 17 Uhr - Sonntag von 10 bis 17 Uhr können Sie gerne mit unserem Team ins Gespräch kommen.

Auch warten interessante Vorträge auf Sie.

Kostenlose Parkplätze sind am Veranstaltungsort Äußere Regensburger Straße 44 in Tirschenreuth vorhanden.

Einladung zum Gastfamilientreffen des STZ Landshut

Sehr geehrte Familien, sehr geehrte Gäste,

wie jedes Jahr, möchten wir Sie auch heuer wieder recht herzlich zu einem gemeinsamen Familientreffen des Betreuten Wohnens in Gastfamilien einladen.
Wir möchten es Ihnen ermöglichen, andere Gastfamilien und Gäste kennen zu lernen, um sich gemeinsam über unterschiedliche Erfahrungen und Ideen, aber auch über Gemeinsamkeiten auszutauschen.

Das Treffen findet am Samstag, den 14. April 18 ab 14:00 Uhr statt. Als Treffpunkt wurde Zur Wurz´n (Schmalhof 6, 94474 Vilshofen) gewählt.
Dort möchten wir Ihnen die Gelegenheit bieten die anderen Gastfamilien und Gäste in einer Runde kennen zu lernen. Nach der Vorstellung der Ergebnisse und des Flyers des „Rechteprozesses“ wollen wir gemeinsam den Familienalltag reflektieren und uns austauschen. Im Anschluss, gegen ca. 15:30 Uhr ist ein Ausklang des Treffens mit Kaffee und Kuchen geplant.

Um eine bessere Planung zu gewährleisten, möchten wir Sie bitten, bis spätestens 12. April 2018 Rückmeldung zu geben, ob Sie kommen können. Bitte geben Sie uns Rückmeldung per Post, per Mail oder einfach telefonisch:
Sozialteam – Betreutes Wohnen in Gastfamilien, Schlachthofstr. 61, 84034 Landshut
Telefon: 0871/9246740 (erreichbar immer Dienstag Vormittag und Freitag Nachmittag))
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Team des Betreuten Wohnens in Gastfamilien freut sich auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

Bundesweite BWF/BWG-Fachtagung in Landshut

Herzlich Willkommen in Landshut!

Von Mittwoch, 26. September bis Freitag, 28. September 2018 begrüßen wir Sie herzlich in Landshut, der Hauptstadt von Niederbayern,
zur 33. bundesweiten Fachtagung "Betreutes Wohnen in Familien / Gastfamilien". Unser Motto "Die Gastfamilie im Mittelpunkt".

Veranstalter: Sozialteam – Soziotherapeutische Einrichtungen für Niederbayern gemeinnützige GmbH
Schirmherr: Dr. Olaf Heinrich, Bezirkstagspräsident des Bezirks Niederbayern
Veranstaltungsort: MICHEL HOTEL LANDSHUT, Papiererstraße 2, Landshut

Geplanter Ablauf:
26. September – Beginn 16.30 Uhr: „10 Jahre Betreutes Wohnen in Gastfamilien in Niederbayern“ - anschl. Mittelalterführung in Landshut und gemeinsames Abendessen
27. September – Dauer: 9 bis 17 Uhr: Vortrag EX-IN im BWG/BWF anschließend Workshops und Plenumsveranstaltungen - anschl. am Abend: Tagungsfete
28. September- Dauer: 8.30 bis 12.00 Uhr:  Vorträge zum Bundesteilhabegesetz, zum Datenschutz und ein Ausblick vom Fachausschuss

Das endgültige Programm hoffen wir bis Ende April 18 fertig zu haben. Ab dann sind auch Anmeldungen für die Tagung möglich. Nähere Informationen folgen.

Kosten: voraussichtlich 190 Euro / Person

Übernachtungen: Link zu Übernachtungsmöglichkeiten in Landshut:
https://www.landshut-tourismus.bayern/fileadmin/user_upload/Prospekte/2018_Unterkunftsverzeichnis.pdf

Übernachtungskontingente:
Hotel Park Cafe, Papiererstr. 36, Landshut Tel. : 0871 / 974000 (Kontingentreservierung vom 19.01.2018 für Sozialteam - Frau Sibylle Emmerich)
Hotel Michel (unser Tagungshotel): TagungsteilnehmerInnen die ein Zimmer direkt im Tagungshotel buchen möchten setzen sich bitte direkt mit Sozialteam, Frau Emmerich, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 09 41 / 29 84 99 -813 in Verbindung. Ein Einzelzimmer mit Frühstück kostet 89,- €. Eine kostenlose Stornierung zu 100% ist bis zu 6 Wochen vor Tagungsbeginn möglich. Bei späterer Abmeldung wird vom Hotel eine Stornogebühr von 60 – 100 % erhoben.

Weitere Informationen: In Kürze auf der Webseite: www.bwf-info.de oder www.sozialteam.de/se - oder bei Sozialteam-Niederbayern – Projektleitung Michaela Weiß – Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – Handy: 0170 / 46 96 198

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Das Sozialteam-Betreute Wohnen in Gastfamilien in Niederbayern

MdL Karl zu Besuch in der OASE Weiden

 Austausch zum geplanten PsychischKrankenHilfeGesetz (PschKHG)

MdL Anette Karl im Gespräch in der Sozialteam OASE WeidenAm Donnerstag 29. März kam die Landtagsabgeordnete der SPD, Frau Annette Karl zu einem Besuch in die Tagesstätte Sozialteam-OASE Weiden. Anlass war das geplante Psychisch-Kranken-Gesetz und die geplante Anhörung zum Gesetzesvorhaben im April im Bayerischen Landtag. Es war Frau Karl dabei ein Anliegen, mit Praktikern und betroffene Menschen zu dem Gesetzesentwurf zu hören.

In einem intensiven Austausch mit dem Geschäftsführer von Sozialteam Peter Weiß und den BesucherInnen der Tagesstätte von Sozialteam in Weiden wurde über den Gesetzesentwurf diskutiert. Übereinstimmend wurde die geplante flächendeckende Einführung von Krisendiensten als wichtigen Schritt zu einer besseren Versorgung psychisch kranker Menschen gewürdigt. Dagegen wurde von Geschäftsführer Peter Weiß und den BesucherInnen, die im Gesetz geplanten Regelungen zu Zwangsunterbringungen für psychisch kranke Menschen deutlich kritisiert. Statt den Hilfecharakter für Menschen in schwerwiegenden akuten psychischen Krisen zu betonnen, werde durch die geplante enge Verknüpfung zwischen der sogenannten öffentlich rechtlichen Unterbringung und dem Maßregelvollzug psychisch kranke Menschen wieder pauschal unter den Verdacht der potentiellen Gefährlichkeit gestellt. Landtagsabgeordnete Karl betonte, dass dies einen massiven Rückschritt bedeute beim Bemühen psychische Erkrankung zu entstigmatisieren und jeder Präventionsbemühung widerspreche. Sie versprach sich im Gesetzgebungsprozess für die Anliegen der betroffenen Menschen einzusetzen und alles zu versuchen, damit deren Anliegen im Gesetz Niederschlag finden.

20 Jahre Betreutes Wohnen Region Zwickau

Seit inzwischene 20 Jahren ist das Team des Ambulant Betreuten Wohnens rund um STZ-Leiterin Sandra Matthes aktiv. Viele Menschen mit psychischer Erkrankung in der Region Zwickau erhalten und erhielten von den Fachkräften tag täglich Unterstützung.

Wer einen Einblick in unsere Arbeit erhalten möchte, ist aus Anlass des 20 Jährigen Bestehens herzlich eingeladen zu einem "Tag der offenen Tür" in den Büroräumen des Betreuten Wohnens.
Verantstaltungstag: Dienstag, 3. April 2018 - 10 bis 15 Uhr
Anschrift: Sozialteam - Haus Pleißental - Helmut-Bräutigam-Str. 20a, Crimmitschau.

Leiterin Sandra Matthes und ihr Team freuen sich auf Ihr Kommen!

Workshop "Auftragsklärung im Betreuten Einzelwohnen"

Workshop mit Arbeit an Fallbeispielen

Inhalte:

- Wie begleite ich den/die NutzerIn wohin?
- Was mache ich, wenn der/die NutzerIn unsere Angebote nur unzureichend nutzt?
- Krise am Freitag-Nachmittag – was nun?
- Der/die NutzerIn droht zu verwahrlosen, was ist zu tun?
- …..
Bitte Fallbeispiele mitbringen, gerne auch vorab zukommen lassen!

Weiterlesen

Fortbildung: Umgang mit Menschen mit Psychosen

Inhalte:

Was verstehen wir unter Psychosen? Was wissen wir über ihre Entstehung? Welche Behandlungsmöglichkeiten bestehen zur Zeit?
Vulnerabilitäts-Stress-Bewältigungs-Modell; Lawinen-Modell der Psychose; Balancemodell (N. Peseschkian) und Therapie-Kompass.

Wie verändern sich Beziehungen zwischen Menschen durch Psychosen? Reflexion eigener Erwartungs- und Verhaltensmuster; Beziehungserhaltende Kommunikation;
Umgang mit fehlender Krankheitseinsicht (Expressed-Emotions-Forschung; Interaktions-Stadien; LEAP-Modell nach X. Amador).

Psychosen zwischen Krankheit und Neuer Identität:
Umgang mit der Erkrankung – Erkennen von Ressourcen – Resilienz und Selbsthilfe – Recovery/Gesundheit – Lebensentwürfe – Achtsamkeit gegenüber Stigmatisierung – Lernen von Respekt und Akzeptanz – Drei Säulen psychischer Stabilität

Zielgruppe: SozialpädagogInnen, ErgotherapeutInnen , HeilerziehungspflegerInnen u. ä. Berufsgruppen

Weiterlesen

Fortbildung: Professionelle Nähe wirkt…

... Distanz und Nähe im Betreuungsalltag

Inhalte:

Nähe und Distanz zwischen Menschen ist als ein Kontinuum zu betrachten, in dem es gilt sich hin- und her zu bewegen. Ziel ist eine gelingende Beziehungsgestaltung, in der Lebendigkeit und Entwicklung möglich werden.
Konkret soll es um folgende Themenschwerpunkte gehen:
- Eigene Bedürfnisse nach Nähe und Distanz erkennen
- Nähe und Distanz in der Kommunikation
- Bedürfnisse der NutzerInnen nach Nähe und Distanz erkennen
- Nähe und Distanz in verschiedenen Funktionen und Rollen in der Einrichtung
- Erfahrungsbericht einer Betroffenen

Zielgruppe: Fach-, Präsenz- und Hilfskräfte aus Einrichtungen der Sozialpsychiatrie und Suchtkrankenhilfe, GenesungsbegleiterInnen

Ort: Sozialteam–Haus Rabenholz, Sulzbach-Rosenberg, Dolesstraße 1

Termin: Mittwoch, 25. April 2018

Zeit: 9.00 Uhr – 16.00 Uhr

Referent/in:
Wolfgang Pannewick, Diplom Sozialpädagoge (FH), Sozialtem-Projektleiter, EX-IN-Trainer
Bettina Simmel, Lehrerin für Physiotherapie, Hospizbegleiterin, EX-IN Genesungsbegleiterin 

Anmeldeunterlagen: Diese können Sie unverbindlich anfodern unter E-Maill: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Anmeldeschluss: 18. April 2018

Kosten: Tagungsgebühr und Tagungsgetränke: 50,00 EURO zuzgl. MwSt. (Verpflegung ist nicht enthalten)

Skillsgruppe (DBT) im STZ Nordoberpfalz

Das Skillstraining der DBT stellt ein Angebot für Menschen mit einer emotional instabilen Persönlichkeitsstörung (Borderline Persönlichkeitsstörung) dar, die sich entschieden haben, durch den Aufbau neuer Fertigkeiten (Skills) das im Alltag vorherrschende psychische Leiden abzubauen.

Ziel des Angebots:
 Reduzierung von suizidalem, parasuizidalem und selbstschädigendem Verhalten
 Verbesserung der Stress- und Frustrationstoleranz und zwischenmenschlicher Beziehungsfähigkeit
 Entwicklung von Achtsamkeit für sich selbst
 Regulation von Stimmungsschwankungen

Die Skillsgruppe beinhaltet folgende Module:
 Achtsamkeit Fertigkeiten zur Verbesserung der inneren Achtsamkeit, z.B. Was- und Wie-Fertigkeiten
 Stresstoleranz Fertigkeiten, die in Hochstressphasen Stress reduzieren, z.B. Krisenbewältigung, Annehmen der Realität, Notfallkoffer
 Umgang mit Gefühlen Theoretische Aspekte der Emotionsregulation. Fertigkeiten, die wichtigsten Emotionen zu identifizieren und zu regulieren, z.B. angenehme Gefühle sammeln, Chaos durch Planung vermeiden, Gefühlsprotokoll, Aufbau von positiven Erfahrungen
 Zwischenmenschliche Fertigkeiten Training, um soziale Kompetenzen zu entwickeln, z.B. um etwas bitten, „Nein“-Sagen
 Selbstwert z.B. Selbstzugewandtheit, faire Urteile, Veränderung von Grundannahmen

Methode: Entwicklung von Fertigkeiten, Fähigkeiten und Ressourcen

Zeit und Ort:
 Jeweils am letzten Montag im Monat
 17.00 – 19.00 Uhr
 Einstieg in die laufende Gruppe jederzeit möglich
 Tagesstätte StiftlandOASE des Sozialteam Nordoberpfalz, Pleierstraße 4, 95643 Tirschenreuth

Gruppenleitung:
Daniela Luft, Diplom-Pädagogin (Univ.), DBT-Therapeutin für Sozial- und Pflegeberufe in Ausbildung
Carina Ködel, Heilerziehungspflegerin

Information und Anmeldung:
Um vorherige Anmeldung wird gebeten:
Daniela Luft
Tel. 09631/ 6005-57
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Teilnahme an der Skillsgruppe ist für Sie kostenlos!