Telefon: (09 41) 29 84 99 - 0 Fax: - 800 E-Mail

Wohnstätte Haus Rabenholz erlebt tolle musikalische Überraschung

F2020 06 AS Chor 1ür eine gelungene Abwechslung in Zeiten von Corona sorgte die Bläsermusik vom Posaunenchor CVJM Rosenberg.Unter der Leitung von Hr. Lehner brachten die MusikerInnen unter Einhaltung des Mindestabstandes auf dem Parkplatz vor der Wohnstätte des Hauses Rabenholz Volkslieder, Spirituals, Evergreens und geistliche Lieder zum Besten, um damit unseren NutzerInnen eine Freude zu bereiten. „Amazing Grace“, „Über den Wolken“, „Yesterday“ oder auch „Möge die Straße uns zusammenführen“ waren nur einige Highlights des knapp einstündigen Konzerts. Die NutzerInnen des Hauses Rabenholzes genossen sichtlich die musikalische Darbietung, 2020 06 AS Chor 2selbst dann noch als es zu regnen begann. Ein Herzliches „Vergelt`s Gott“ sendet das STZ Amberg-Sulzbach an den Posaunenchor CVJM Rosenberg. Eine schöne Idee, die vielen ein Lächeln ins Gesicht zauberte.

Migrationsberatung Kelheim: Kontakt per App möglich

„mbeon“ wird von der Migrationsberatung des STZ Kelheim genutzt und ist ein überregionales Angebot.2020 Logo Mbeon MBE

Die App kann im Google Play-Store und Apple-Store kostenlos heruntergeladen werden. Um auch eine Beratung zu umgebungsspezifischen Themen anbieten zu können, ist es möglich, die eigene Postleitzahl des Ratsuchenden einzugeben, wodurch auch eine Veränderung zur persönlichen Beratung denkbar ist. Hier findet sich zudem eine Übersicht der Beratungsstellen vor Ort. Es ermöglicht den Ratsuchenden eine konkrete Ansprechperson zu finden, mit der sie bei Bedarf auch Dokumente austauschen können. Jeder kann zeitlich flexibel antworten darüber hinaus ist ein telefonischer Austausch natürlich auch möglich.

Die Vorteile der mbeon nochmals in Stichpunkten:

  • überregionales Angebot, auch mit Migrationsberatung Kelheim
  • kostenloser Download im Google Play-Store und Apple-Store
  • Eingabe der eigenen Postleitzahl, auch persönliche Beratung + Telefonate möglich
  • Übersicht der Beratungsstellen vor Ort
  • Sicherer Austausch von Dokumenten laut DSGVO
  • zeitversetzt antworten oder direkt als Chat

StiftlandOASE wieder persönlich für Sie da

StiftlandOASE Tirschenreuth eröffnet wieder für den persönlichen Besuch

Ab 22. Juni sind wieder Besuche in der Tagesstätte möglich

In enger Absprache mit dem örtlichen Gesundheitsamt hat Sozialteam ein Konzept entworfen,
dass es möglich macht, auch in Corona-Zeiten einen Besuch in der Tagesstätte zu ermöglichen.

Ab 22. Juni ist es soweit. Sie können wieder in die Tagesstätte kommen.
Es sind jedoch einige wichtige Dinge zu beachten:
Die Zahl der Besucher*innen, die gleichzeitig anwesend sind, ist begrenzt. Damit dennoch möglichst viele Menschen das Angebot wahrnehmen können, bieten wir täglich zwei Gruppen an:

  • 09:00 - 12:00: 1. Gruppe
  • 13:00 - 16:00: 2. Gruppe

Zwischen beiden Gruppen findet jeweils eine Reinigung der Räume statt.

Bitte melden Sie sich deshalb telefonisch an, wenn Sie die StiftlandOASE besuchen möchten. Die Telefonnummer lautet: 09631/600530

Bitte halten Sie beim Besuch folgende Regeln strikt ein:

  • Die StiftlandOASE darf nur besucht werden, wenn keine Symptome auf eine Erkrankung mit Corona hinweisen.
  • Zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten müssen Sie damit einverstanden sein, dass Name, Kontaktdaten, Zeit & Dauer des Besuchs, sowie die Daten einer Kontaktperson notiert werden. Die Einverständniserklärung erfolgt schriftlich.
  • Einlass: Sie warten bitte mit Maske und unter Einhaltung des Mindestabstandes vor der Eingangstür bis Sie eingelassen werden. Es darf immer nur eine Person die Tagesstätte betreten. Bei Betreten der Oase muss sich jeder Besucher die Hände waschen und desinfizieren. Erst nachdem diese die Hygienemaßnahme abgeschlossen hat, kann die nächste Person eintreten.
  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (Maske) während des Besuchs ist durchgängig Pflicht! Jede/r sollte mindestens zwei Masken besitzen, in der Tagesstätte werden bei Bedarf Masken ausgegeben. Maximal erhält ein/e Nutzer*in zwei Masken durch Sozialteam.
  • Die Abstandsregel von mindestens 1,5 Meter ist durchgängig während des Tagesstättenbesuches einzuhalten.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Mittagessen und Brunch zurzeit noch nicht möglich sind.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Die Mitarbeiter*innen der StiftlandOASE Tirschenreuth

Wertschöpfung einer sozialen Dienstleistung

SROI Studie zu Betreuten Wohnen in Gastfamilien veröffentlicht

sroi titel

Untersuchung im Rahmen einer Bachelorarbeit an der OTH Regensburg

Sozialteam ist seit vielen Jahren mit den Angeboten des Betreuten Wohnens in Gastfamilien aktiv bemüht, dieses inklusive Angebot auszubauen, da es unserer Meinung nach den Ansprüchen, Dienstleistungen für Menschen mit Handicaps möglichst inklusiv zu gestalten, umfassend gerecht wird.

Sozialteam stellt für sich in seinem Leitbild den Anspruch auf: „Wir wirtschaften gemeinnützig und effektiv und arbeiten nachhaltig“. Dazu zählt unseres Erachtens zum einem auf der Ebene der einzelnen Person, für die wir unsere Angebote entwickeln, alles zu unternehmen, dass unsere Dienstleistung und Interventionen nachhaltig sind. Zum anderen zählt aber auch dazu, sich immer wieder die Frage zu stellen, setzen wir die Mittel – im Sinne einer volkswirtschaftlichen Sichtweise – auch effektiv ein.

Wir freuen uns sehr, dass es nun erstmals im Rahmen einer Bachelorarbeit möglich war, die volkswirtschaftlichen Effekte dieser Angebotsart intensiv unter die Lupe zu nehmen. Die erhobenen positiven Effekte im Rahmen dieser SROI Studie machen einmal mehr deutlich, wie sinnvoll dieses Angebot ist.

Die vollständige Bachelorarbeit können Sie kostenfrei anfordern bei:
Sozialteam
Peter Weiß
Prüfeninger Str. 106
93949 Regensburg

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jahresberichte der Tagesstätten von Sozialteam liegen vor

Auch in 2019 große Akzeptanz der niedrigschwelligen Angebote

Sozialteam betreibt in der nördlichen Oberpfalz zwei Tagesstätten mit jeweils einer Außenstelle. Diese befinden sich in Weiden, Vohenstrauß, Tirschenreuth und Kemnath.
Die Tagesstätten bieten einen niedrigschwelligen Zugang für Menschen mit psychischen Problemen zu Tagesstruktur, Beratung und Selbsthilfe.2020 SE Ber TS
Dabei bietet jede Tagesstätte neben einem offenen Treff, Gruppen- und Freizeitangebote an. Daneben ergänzend Beratung in allen Fragen, die die Besucher*innen auf dem Herzen liegen. Ein wichtiger Ansatz der Tagesstätten stellt auch das Bemühen dar, die Selbsthilfepotentiale der Besucherinnen und Besucher zu heben. Dadurch werden soziale Netzwerke zwischen den Besucher*innen geschaffen, die der gegenseitige Hilfe und Unterstützung dienen.
Mehr zu den Tagesstätten erfahren Sie hier:
OASE Weiden
OASE Vohenstrauß
StiftlandOASE Tirschenreuth
OASE Kemnath

Sozialteam hat nun den aktuellen Jahresbericht zu den Tagesstäten vorgelegt. Die weiterhin hohen Besucher*innenzahlen machen deutlich, wie wichtig dieses Angebot für die regionale gemeindenahe sozialpsychiatrische Versorgung ist. Interessierte können die Jahresberichte anfordern unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Haus Rabenholz: Eine tolle Aktion in schweren Tagen

FWU Fraktion und Buchhandlung Dorner beschenkt Bewohner des Hauses Rabenholz

2020 05 HR Buchhandlung 1In der Wohnstätte Haus Rabenholz leben seit 25 Jahren 33 Menschen mit einer psychischen Erkrankung. Sozialteam Nordbayern gGmbH ist der Träger der Wohnstätte für psychisch erkrankte Menschen im Haus Rabenholz in Sulzbach-Rosenberg.
Gerade in der aktuellen Situation mit verschiedenen Verfügungen und Regelungen, verbunden damit, dass die Teilhabe an der Gesellschaft massiv eingeschränkt ist, sind Menschen mit Angststörungen, Zwangsstörungen, Depressionen oder anderen psychischen Erkrankungen enorm belastet. Daher war es eine willkommene Abwechslung, die sich die Fraktion Frei Wählbar Unabhängig einfallen hat lassen.
Die Bewohner*Innen des Hauses wurden mit der Unterstützung der Buchhandlung Dorner und der FWU mit Rätselheften und einem Eis, sowie Kücheln am Muttertag bedacht zur Freude aller Beteiligten, selbstverständlich unter Wahrung der Hygiene- und Abstandsregelungen und des Betretungsverbotes der Einrichtung. So wurde vor der Einrichtung am Parkplatz das Eis verteilt und die verschieden Rätselhefte und Anregungen zu kreativem Malen überreicht. 2020 05 HR Buchhandlung 2Dankende Worte fand Holger Junghans - Bewohnervertreter der Wohnstätte Haus Rabenholz - der die FWU gerne unter normalen Umständen ohne Betretungsverbot der Wohnstätte wieder begrüßen würde, um die Einrichtung vorstellen zu können.
STZ-Leiter Georg Lang zeigte sich angenehm überrascht und sprach Hr. Thar, 1. Vorsitzender der FWU, und seinen Mitstreitern*Innen, sowie Fr. Dorner von der gleichnamigen Buchhandlung schon im Vorfeld ein „Herzliches Vergelt's Gott“ aus für diese tolle Aktion und Unterstützung in einer herausfordernden Zeit für uns alle!

 

DANKE an die Landshuter NäherInnen!

2020 04 Masken LAWas dabei rauskommt, wenn bürgerliches Engagement und Kreativität aufeinandertreffen, durfte unser Soziotherapeutisches Zentrum in Landshut nun selbst erfahren. In einem Aufruf eines ortsansässigen Stoffateliers wurden fleißige NäherInnen gesucht, die für soziale Einrichtungen Mund-Nasen-Masken herstellen. Unkompliziert und schnell wurden die Masken zu Verfügung gestellt. Und auch die Landshuter Nachbarschaftshilfe hat sich wieder engagiert und weitere Masken für unsere ambulanten NutzerInnen gebracht. Für uns eine tolle Hilfe, da Einwegmasken weiterhin rar sind. Darüber hinaus bringen die bunten Stoffe auch noch etwas Farbe in den Alltag. Vor allem unsere ambulanten KollegInnen freuen sich über die Spende, da sie jetzt gut gerüstet sind, um unsere NutzerInnen unterstützen und in dieser herausfordernden Zeit begleiten zu können. Im Namen des ganzen Teams ein herzliches DANKE!

Online-Beratung Migrationsberatung Kelheim

Das Projekt nennt sich mbeon und wird seit 2019 bundesweit beworben. Finanziert vom Bundesministerium des Inneren und verwaltet vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, sind für die Umsetzung des Projekts die Wohlfahrtsverbände verantwortlich. Mbeon - das steht für Migrationsberatung für Erwachsene online - wird seit April nun auch in der Migrationsberatungsstelle des STZ Kelheim angeboten.
Die beiden Beratenden vor Ort, Kristina Diermeyer und Maximilian Ott, machten sich schnell mit den technischen Anforderungen der Online-Beratung vertraut. Die Umsetzung ist denkbar einfach. Über eine Plattform im Internet können die Beratenden nun in Kontakt mit ihren NutzerInnen treten. Alles was die Ratsuchenden dazu benötigen ist die kostenlose mbeon App. Diese wird nicht nur auf Deutsch, sondern auch in den Sprachen Englisch, Ara-bisch und Russisch zum Download bereitgestellt. Wurde die App installiert, kann auch schon die Beratung im Chat-Modus beginnen.
Die Online-Beratung richtet sich, wie die Migrationsberatung vor Ort auch, in der Regel an erwachsene Zuwanderer über 27 Jahren mit einem dauerhaften Aufenthalt, EU-BürgerInnen oder Geflüchtete mit sogenannter guter Bleibeperspektive. Thematisch kann ab jetzt auch online zur sozialen, beruflichen oder sprachlichen Integration beraten werden. Die Anliegen der NutzerInnen sind dabei sehr vielfältig, manche brauchen nur einen kurzen Rat, oder Unterstützung beim Umgang mit Behörden, andere wiederum benötigen eine vielschichtige Hilfestellung über einen längeren Zeitraum hinweg.
Die Vorteile der Online-Beratung liegen dabei auf der Hand. Mit mbeon wird das bestehende Netz an Beratungsstellen um die Möglichkeit einer Online-Beratung erweitert. Ziel ist eine effizientere und serviceorientiertere Beratung. Das Online-Angebot erleichtert die Kontakt-möglichkeiten für Ratsuchende, für die die Beratungsstelle in Kelheim schwerer erreichbar ist. Zusätzlich können nach einem erfolgten face-to-face Beratungsgespräch ohne Aufwand Nachfragen gestellt oder Dokumente geteilt werden. Für Menschen, die zum ersten Mal den Kontakt zur Beratungsstelle suchen, kann das niedrigschwellige Angebot der Online-Beratung den Erstkontakt erleichtern.
Den Beratenden wiederum bietet mbeon die Möglichkeit der kollegialen Beratung und des Fachaustauschs. Über eine Forumsfunktion kann mit den KollegInnen auf Gesetzestexte, Kommentierungen sowie Handreichungen zugegriffen und diese fachlich diskutiert werden. Für die Beratungsstelle in Kelheim ist die Online-Beratung in jedem Fall eine Bereicherung. „Das könnte unsere Arbeit in Zukunft erleichtern, da eine kurze Info auch schnell mal im Chat weitergegeben werden kann. Vor allem erhoffen wir uns aber in Zukunft auch die Men-schen zu erreichen, die zuvor nicht zu uns in die Beratungsstelle kommen konnten – sei es, weil sie arbeiten müssen, oder weil die Anfahrt aus dem weitläufigen Landkreis Kelheim für sie schlicht nicht möglich war“, sagt Maximilian Ott.
Die kostenlose App kann im Google Play Store oder im AppStore heruntergeladen werden. Weiterführende Informationen gibt es auf der mehrsprachigen Webseite mbeon.de und der Facebook-Seite facebook.com/mbeon.chat/ des Projekts.

Die StiftlandOASE ist da für Sie!

Die StiftlandOASE ist da...

...für ihre Besucher*innen und interessierte Bürger*innen!
Im Rahmen der normalen Öffnungszeiten bieten wir während der Schließzeit die Möglichkeit an, uns jederzeit telefonisch oder auch per E-Mail zu erreichen.

Ab dem 22. Juni ist es soweit: die StiftlandOASE öffnet wieder für BesucherInnen. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Wir sind da...

- um auch ohne Socialmedia Kontakt zu anderen zu haben
- als Gesprächspartner bei Sorgen
- bei Problemen um gemeinsam Lösungswege zu finden
- um Besorgungen zu organisieren
Ganz neu, damit Sie gut durch die Zeit kommen!
Für Interessierte bieten wir unsere wöchentliche OASE-Post mit Infos zur aktuellen Situation, Neuigkeiten aus der OASE, aber auch Ablenkung durch Spaß und Unterhaltung (inklusive Preisausschreiben!) an.
Dazu genügt es uns anzurufen oder zu mailen und die Kontaktdaten zu hinterlassen!
(Ein Widerruf ist jederzeit möglich, auch der Datenschutz wird gewahrt!)

Sozialteam Nordoberpfalz
StiftlandOASE
Pleierstraße 4
95643 Tirschenreuth
Kontakttelefonnummer: 09631/ 6005-30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ab dem 29. Juni ist es soweit: aud die OASEKemnath öffnet wieder für BesucherInnen.

 

Umzug der OASE Weiden

In der Krisenzeit nicht allein

Auch jetzt bleibt die Oase Weiden Anlaufstelle bei sozialer Einsamkeit

Nicht nur wirtschaftliche Unternehmen waren aufgrund der Coronakrise zuletzt gezwungen, ih-ren Betrieb einzuschränken oder gar komplett zu schließen. Auch das Tagesgeschäft der OASE Weiden musste ein abruptes Ende nehmen. Viele Menschen mit seelischen Problemen, die täglich die Tagesstätte OASE als Anlaufstelle für soziale Kontakte nutzen, standen plötzlich für verschlossener Tür. Eigentlich bietet die OASE ihren Besuchern durch eine gemeinsame Tagesgestaltung (mit verschiedenen Aktionen und Gesprächen) einen Fluchtweg aus der Einsamkeit und Isolation. Denn viele von ihnen leben allein und sind außerhalb der OASE kaum sozial eingebunden. Doch gerade die soziale Isolation ist für psychisch Erkrankte ein großer Risikofaktor und birgt die Gefahr, wieder in die persönliche Krise zurückzufallen.

Um hier Hilfe und Unterstützung – ganz ohne persönlichen Kontakt – bieten zu können, haben die Mitarbeiter der OASE folgende Hilfsangebote für Besucher und interessierte Bürger vorbereitet:
• Telefonische Erreichbarkeit (Mo – Fr von 10 – 14 Uhr und nach Vereinbarung) unter 0961/ 4 16 13 52
• E-Mail-Kontakt unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
• Regelmäßige Oase-News per E-Mail oder Post zur Ablenkung und Unterhaltung

2020 04 Umzug OASE WENWährend sich die OASE damit für Zusammenhalt in Zeiten von Abstandsregelungen und Kontaktverboten stark macht, ist auch sie selbst aktuell auf Verstärkung angewiesen. Denn eigentlich sollte jetzt im Frühjahr der Umzug der Tagesstätte in eine andere Immobilie mit Aufzug erfolgen. Dieser Umzug war bereits Ende 2019 in Planung und als Gemeinschaftsaktion zwischen Besuchern und Mitarbeiten vorgesehen. Aufgrund der Verschlimmerung der Coronakrise und der Schließung der OASE war dieser Plan von einem auf den anderen Tag nicht mehr umsetzbar. Hier schalteten sich die Trödelbrüder aus Altenstadt ein. Ihre Einsatzbereitschaft beschränkte sich dabei nicht nur aufs Möbelpacken und Kistenschleppen. Im Sinne der Solidarität und des Zusammenhalts gerade in der Krisenzeit bedachten die Brüder die OASE mit einer großzügigen Spende in Höhe von 500 Euro.

Für Nachfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Ursula Hösl, STZ Leitung
Telefon: 01 71 / 37 87 45 8

 

Haus Rabenholz: Infos über Corona in OTV

Corona – was bedeutet das für Einrichtungen von Sozialteam?Haus Rabenholz

Georg Lang, Leiter Sozialteam STZ Amberg-Sulzbach im Gespräch mit OTV

Gerade psychisch kranke Menschen verunsichert die Corona Epidemie in besonders hohen Maße. Dies steht hohe Anforderungen an alle Mitarbeiter*innen von Sozialteam. Wie wir diese meistern, schildert Georg Lang Leiter Sozialteam STZ Amberg-Sulzbach in einem Gespräch mit dem Fernsehsender OTV im Rahmen der Reihe „Oberpfälzer Heimat“.

Sehen Sie selbst: https://www.otv.de/mediathek/video/oberpfaelzer-heimat-corona-und-die-auswirkungen-auf-die-psychische-gesundheit/