Telefon: (09 41) 29 84 99 - 0 Fax: - 800 E-Mail

Offener Brief zur Impfpflicht

Eingliederungshilfe und Pflege leiden einmal mehr unter politischem Versagen

Sozialteam hat zusammen mit über zehn andern Träger der Pflege und Eingliederungshilfe einen offenen Brief an die Bundestagsabgeordneten der SPD, CDU/CSU, der GRÜNEN und der FDP verfasst. Nach der gescheiterten Einführung der allgemeinen Impfpflicht ist die Diskussion rund um die Corona-Pandemie in den Hintergrund gerückt. In unseren Einrichtungen und Diensten arbeiten unsere Mitarbeiter*innen jedoch weiterhin unter hohen Belastungen.

Gleichzeitig sind wird von überzeugt, dass die Impfung der einzige effektive Schutz gegen eine Infektion ist. Dies gilt aber nicht nur für unsere Mitarbeiter*innen – welche durch die einrichtungsbezogene Impfpflicht betroffen sind – sondern auch für Bewohner*innen, Betreuer*innen und Besucher*innen – für alle Menschen in Deutschland. Wir halten deshalb auch weiterhin eine allgemeine Impfpflicht für dringend notwendig.

Sind dafür keine Mehrheiten zu finden, ist die Ungleichbehandlung unserer Mitarbei-ter*innen einzustellen und alternativ die einrichtungsbezogene Impflicht sofort zu beenden.

Den vollständen offenen Brief – inkl. aller Erstunterzeichner*innen – können Sie hier herunterladen.

Sozialteam tritt dem Eckpunktepapier zur Versorgung von Menschen mit besonders herausfordernden Verhalten bei

Seit 2017 hat sich eine Arbeitsgruppe aus Leistungserbringern, Medbo und Bezirk Oberpfalz mit der Frage beschäftigt, wie Menschen mit besonders herausforderndem Verhalten besser versorgt werden können und nicht zu sogenannten Drehtürpatienten. Auch Sozialteam hat intensiv in dieser Arbeitsgruppe mitgewirkt. Ergebnis ist ein Eckpunktepapier, das in einem gemeinsam getragenen Netz sicherstellen soll, dass auch diese Zielgruppe gut versorgt wird. In einem feierlichen Akt sind nun u.a. Sozialteam dem Eckpunktepapier beigetragen und haben damit Ihren Willen kundgetan sich gemeinsam um Menschen mit besonders herausfordernden Verhalten eine gute Versorgung aufzubauen bzw. zu erhalten.

Nicht nur sozial sondern auch ökologisch

Energieversorgung ist zur Zeit in aller Munde. Nicht nur die Notwendigkeit, die Klimaerwärmung zu bremsen, sondern auch die Tatsache, die Abhängigkeit von Ländern wie Russland zu verringern, macht mehr als deutlich, dass der Ausbau regenerativer Energien dringend voran getrieben werden muss.

Auch Sozialteam leistet dazu einen wichtigen Beitrag. Bereits seit mehreren Jahren bezieht Sozialteam seinen Strombedarf für seine Wohnstätten ausschließlich aus regenerativen Energien. Ein Sammelvertrag mit naturstrom ermöglicht hier einen kostengünstigen Bezug und unterstützt zugleich den weiteren Ausbau ökologischer Energiegewinnung

Oberpfalztag 2022

Oberpfalztag Amberg

Bei strahlendem Sonnenschein fand am 15.05.22 der Oberpfalztag in Amberg statt. Unter vielfältigen anderen Teilnehmern war auch Sozialteam mit einem Stand und der Aktion „We are all just human beings“ vertreten, einer von einer Nutzerin der Tagesstätte „Oase“ in Weiden ins Leben gerufenen Fotoaktion gegen Rassismus und Ausgrenzung.

Erfreulicherweise zeigten sich viele Besucher des Oberpfalztages dazu bereit, sich für die Aktion ablichten zu lassen, so entstanden viele schöne Aufnahmen und es kamen sehr gute und interessante Gespräche zu Stande, beispielsweise mit den Standnachbarn der „Kontaktstelle für Selbshilfegruppen“ und „Aktiv und Gemeinsam“.

Aber auch viele Besucher*innen des Oberpfalztages zeigten Interesse an den Angeboten von Sozialteam und der Aktion „We are all just human beeings“, ließen sich beraten oder waren einfach neugierig auf die Arbeit, die Sozialeam im Bereich Sulzbach-Rosenberg und Amberg leistet.

Gesundheitsmesse in Bindlach - die Maxi war dabei

2022 Messe bindlachZum ersten Mal nahm das Team der Maximilianshöhe Bayreuth am 07. und 08. Mai an der Gesundheitsmesse in Bindlach bei Bayreuth teil. Neben etwa 30 weiteren Ausstellern hatten wir die Möglichkeit, ein ganzes Wochenende lang unser Haus und unser Therapieangebot zu präsentieren. Im Mittelpunkt dabei stand es für uns dabei vor allem, für unsere Arbeit zu werben und Vorurteile gegenüber Therapieeinrichtungen wie unserer und deren Bewohner abzubauen. Darüber hinaus konnten wir als neues Mitglied der Sozialteam-Gruppe auch das Interesse an deren Angeboten wecken. Informationen über unseren neuen Träger waren fast genauso begehrt wie unsere Kugelschreiber und Gummibärchen. Bindlachs erster Bürgermeister Christian Brunner äußerte sich bei seinem Messerundgang erfreut darüber, die Maximilianshöhe und damit die Sozialteam-Gruppe als Neulinge auf der Gesundheitsmesse begrüßen zu dürfen.
Bei einem Gewinnspiel konnten die Messebesucher kleine Werkstücke aus der Kreativ- bzw. Glaswerkstatt gewinnen. Wer dabei leer ausging, hatte die Möglichkeit, die Exponate unserer Bewohner am Stand zu erwerben.

Maxi Furth aktiv beim Boysday

2022 BoysDay2Sechs Jungen und ein Mädchen kamen auf Einladung der Maximilianshöhe Furth im Wald im Rahmen des Boysday in das Therapiezentrum, um in die dortigen Tätigkeiten hineinzuschnuppern.

Der Tag begann mit einer Vorstellung der Einrichtung. Dann wurde die Ergotherapie besucht. Beim Töpfern und Malen erhielten die Schüler Einblick in die Tätigkeit eines Ergotherapeuten. Großes Interesse bestand auch an der Arbeit von Sozialpädagogen und Heilerziehungspflegern in der Maximilianshöhe Furth. Nach dem Mittagessen erläuterte Ausbilderin Monika Meier die Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement und erklärte deren Aufgaben in der Einrichtung in Furth.

In einer Abschlussrunde kamen die Gäste ins Gespräch mit Bewohnern der Maximilianshöhe, erhielten einen Einblick in deren Leben und ihrem derzeitigen Wohnen und Begleitung.2022 BoysDay1

Gastfamilien sein für Menschen mit Behinderung

Radio Ramasuri im Gespräch mit einer Gastfamilie

Sozialteam bietet in der nördlichen Oberpfalz das Betreute Wohnen in Gastfamilien an.
Dabei nehmen Gastfamilien Menschen mit Behinderung auf und leben mit ihnen gemeinsam
in der Familie.
Radio Ramasuri hat nun in einem Beitrag mit einer Gastfamilie über deren Erlebnisse gesprochen.
Hören Sie selbst im Folgenden den Beitrag.

Wenn Sie Interesse haben, selbst Gastfamilie zu werden, wende Sie sich bitte an unser Fachteam

Fachteam und Ansprechpartnerin für Gäste und Gastfamilien

Theresa Zanner, BA Soz-Päd.
Nina Burkhardt, BA Soz-Päd.
Silvia Schlosser, BA Medizinalfachberufe
Sozialteam - Betreutes Wohnen in Gastfamilien
Karl-Heilmann-Block 13
92637 Weiden
Telefon (01 75) 23 64 524
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auf Distanz führen

Die Coronapandemie machte es öfters für die obersten Führungsebenen unmöglich, in Präsenz vor Ort zu sein.2022 auf distanz fuehren
Wir gute Führung dennoch auf Distanz gelingen kann beschreibt der Geschäftsführer von Sozialteam, Dr. Christian Weiß, in einen Artikel für die Zeitschrift "Wolhlfahrt intern".

Er schildert dabei die praktische Umsetzung bei Sozialteam und welche Erfahrungen und Lehren für die Zukunft daraus gezogen werden können.
Mehr zu der Ausgabe finden Sie hier.

„Sozialwirtschaft" veröffentlicht Artikel über EIP-AGRI Projekt in Sachsen

Sozialteam war als Berater aktiv dabei

2022 eip agriDie Zeitschrift "Sozialwirtschaft" berichtet in ihrer neuste Ausgabe über das Projekt "Landwirtschaftliche Unternehmen als Anbieter sozialer Dienstleistungen". Im Rahmen dieses Projekte wurden Landwirte in Sachsen unterstützt, um als sogenannte andere Leistungsanbieter Arbeitsplätze für Menschen mit Handicaps zu schaffen.
Sozialteam war in diesem mehrjährigen Projekt einer der beteiligten Organisationen, die die Landwirte aktive beraten und begleitet haben.
Den gesamten Artikel finden Sie hier.