Telefon: (09 41) 29 84 99 - 0 Fax: - 800 E-Mail

Fortbildung: Umgang mit Menschen mit Psychosen

Inhalte:

Was verstehen wir unter Psychosen? Was wissen wir über ihre Entstehung? Welche Behandlungsmöglichkeiten bestehen zur Zeit?
Vulnerabilitäts-Stress-Bewältigungs-Modell; Lawinen-Modell der Psychose; Balancemodell (N. Peseschkian) und Therapie-Kompass.

Wie verändern sich Beziehungen zwischen Menschen durch Psychosen? Reflexion eigener Erwartungs- und Verhaltensmuster; Beziehungserhaltende Kommunikation;
Umgang mit fehlender Krankheitseinsicht (Expressed-Emotions-Forschung; Interaktions-Stadien; LEAP-Modell nach X. Amador).

Psychosen zwischen Krankheit und Neuer Identität:
Umgang mit der Erkrankung – Erkennen von Ressourcen – Resilienz und Selbsthilfe – Recovery/Gesundheit – Lebensentwürfe – Achtsamkeit gegenüber Stigmatisierung – Lernen von Respekt und Akzeptanz – Drei Säulen psychischer Stabilität

Zielgruppe: SozialpädagogInnen, ErgotherapeutInnen , HeilerziehungspflegerInnen u. ä. Berufsgruppen

Ort: Sozialteam – Zentralverwaltung, Regensburg, Prüfeninger Straße 106

Termin: Mittwoch, 18.April 2018

Zeit: 9.00 Uhr – 16.00 Uhr

Referenten:
Dr. med. Dieter Schön, Arzt für Neurologie und Psychiatrie/Psychotherapie, Dipl. Psych., bis 2013 Oberarzt am Bezirksklinikum Regensburg
Paul Regensburger, Experte durch Erfahrung

Anmeldeunterlagen: Bitte anfordern unter E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Anmeldeschluss: 11. April 2018

Kosten: Tagungsgebühr und Tagungsgetränke: 50,00 EURO zuzgl. MwSt. (Verpflegung ist nicht enthalten)