Telefon: (09 41) 29 84 99 - 0 Fax: - 800 E-Mail

Besuch von Staatsministerin Melanie Huml

Zum zweiten Mal binnen weniger Monate ist Ministerin Melanie Huml im Senioren-Servicehaus Fuchsmühl zu Gast. Sie würdigt die Leistungen des Sozialteams und sucht den Kontakt zu Bewohnern und Beschäftigten.

Bei ihrem ersten Besuch anlässlich des 25-jährigen Bestehens, das das Sozialteam mit rund 250 Gästen vor rund einem halben Jahr in Fuchsmühl feierte, hatte Melanie Huml versprochen, wieder nach Fuchsmühl zu kommen. Beeindruckt von der Arbeit der Oberpfälzer Unternehmensgruppe wollte sich die Staatsministerin für Gesundheit und Pflege das Senioren-Servicehaus in aller Ruhe anschauen. Wichtig waren ihr dabei auch Fragen und Probleme der Pflegefachkräfte.

„Ich finde Ihren Tatendrang bewundernswert“, betonte die CSU-Politikerin im Gespräch mit Geschäftsführer Martin Weiß und Fachbereichsleiter Andreas Neugirg. In Anwesenheit einiger Mitarbeiter und mit Blick auf weitere geplante Einrichtungen ergänzte sie: „Trotz der vielen Projekte, die Sie bereits jetzt schon schultern, scheinen Sie sich immer wieder die Frage zu stellen: Was können wir noch tun?“ Anerkennend zeigte sie sich auch dem rund 650-köpfigen, in mehreren Häusern tätigen Pflegeteam gegenüber: „Was Sie täglich für hilfebedürftige Menschen in unserer Gesellschaft leisten, verdient allerhöchsten Respekt." Erfreut zeigte sich die Ministerin, dass es möglich war, neben den Angestellten aus Fuchsmühl auch Vertreter aus Waldershof und Neusorg sowie einige Heimbewohner kennenzulernen. (wro)