Telefon: (09 41) 29 84 99 - 0 Fax: - 800 E-Mail

Wo bekomme ich Unterstützung?

Sehr gerne möchten wir Sie auf dieser Seite über Unterstütungs- und Hilfeangebote informieren. Zögern Sie nicht, uns gerne auch direkt anzusprechen. Die zur Verfügung stehenden Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter "Wenn Sie noch mehr wissen wollen".

Wo bekomme ich Unterstützung?

Notfallnummern: Wenn Sie in einer akuten Krise sind, bietet Ihnen Hilfe:

  • Krisendienst
  • In Bayern können Sie sich jederzeit an den Krisendienst wenden
    • der Unterstützung für Menschen in seelischen Krisen bietet
    • Telefon: 0 800 / 655 3000 (kostenfrei)
    • Sozialteam ist Gesellschafter der Krisendienst Oberpfalz gGmbH
  • Telefonseelsorge:
    • Telefon: 0 800 / 11 10 11 1 oder 0 800 / 11 10 22 2 (kostenfrei)
    • Website der Telefonseelsorge

Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es?

Beratung/Begleitung

  • Beratungsstellen
    • bieten Beratung für
      • Betroffene,
      • Angehörige und
      • Arbeitsgeber
    • in unterschiedlichen Bereichen
    • Sie können sich kostenfrei und jederzeit an Beratungsstellen mit all Ihren Fragen wenden.

Alltagshilfen

  • Betreutes Wohnen
    • Ist ein Angebot für Menschen mit Handicaps, die Unterstützung durch eine/n professionellen Mitarbeiter*in wünschen
    • Unterstützt Sie bei der Gestaltung des Alltags, der Bewältigung Ihrer Erkrankung / Behinderung, bei der Freizeitgestaltung, Kontakten und Schwierigkeiten in Ihrem Umfeld, …
    • Stellt Ihre Bedürfnisse und Wünsche in den Mittelpunkt
    • unterstützt Sie durch eine*n Ihnen fest zugeordneten Mitarbeiter*in
    • Sozialteam
  •  Betreutes Wohnen in Gastfamilien
    • Betreutes Wohnen in Familien
      • bedeutet die Aufnahme und längerfristige Betreuung eines Menschen mit Handicap in einer Gastfamilie
      • Familie und ihr Gast werden von einer erfahrenen pädagogischen Fachkraft unterstützt, die als Ansprechpartner bei allen auftretenden Fragen und Problemen zur Verfügung steht.
    • Sozialteam bietet Betreutes Wohnen in Familien in folgenden Regionen an: Kelheim, Landshut und Nordoberpfalz
  • Tagesstätte
    • Tagesstätten
      • sind ein offenes Angebot für alle Menschen mit psychischen Erkrankungen
      • können im Rahmen der Öffnungszeiten ohne Anmeldung besucht werden
      • sichern Ihnen auf Ihren Wunsch hin Anonymität zu
      • bieten offene Treffmöglichkeiten, gemeinsame Gruppen, individuelle Beratung und Selbsthilfe
    • Sozialteam bietet Tagesstätten in Weiden, Tirschenreuth, Kemnath und Vohenstrauß
  • Wohnstätte
    • Wohnstätten
      • Bieten Menschen mit Handicaps, die eine intensive Begleitung wünschen und benötigen
      • Eine intensive Begleitung über einen in der Regel) begrenzten Zeitraum
      • Wir unterstützen Sie wieder zur Ruhe zu kommen, Perspektiven zu entwickeln, mit ihrer Erkrankung/Behinderung gut umgehen zu können, Schritte zu mehr Selbstständigkeit zu gehen, …
    • Sozialteam bietet Wohnstätten

Arbeit und Beschäftigung

  • Inklusionsunternehmen
    • Inklusionsunternehmen (früher auch Integrationsfirmen genannt)
      • sind (fast) normale Unternehmen, die Arbeitsplätze für Menschen mit und ohne Behinderung bieten.
      • Dabei versuchen durch die Gestaltung der Arbeitsbedingungen und begleitende Unterstützung auf die Belange behinderter Menschen einzugehen und ihnen so eine versicherungspflichtige Beschäftigung dauerhaft zu ermöglichen
    • Unser Partner, das ARIBO Hotel Erbendorf - ein barrierefreies Tagungshotel - bietet Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung an.
  • Arbeitsprojekte
    • Arbeitsprojekte
      • Dienen der Vorbereitung auf den Wiedereinstieg in das Berufsleben
      • Sollen Menschen mit Handicaps so stabilisieren, dass Sie wieder eine Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt finden
    • Sozialteam
      • Bietet ein Arbeitsprojekt für suchtkranke Menschen in Görlitz
  •  Zuverdienstprojekte
    •  Zuverdienstprojekte
      • bieten die Möglichkeit, wenige Stunden pro Woche zu arbeiten.
      • sind niederschwellig
      • und ein Angebot für Menschen, die von den Anforderungen am ersten Arbeitsmarkt überfordert sind
    •  Sozialteam
      • Bietet ein Zuverdienstprojekt für psychisch kranke Menschen in Kelheim
  • WfbM 
    • Werkstätten für behinderte Menschen
      • richten sich an Menschen, die zumindest vorübergehend dem allgemeinen Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehen
      • bieten eine dauerhafte Beschäftigung unter „geschützten“ Bedingungen

Behandlung

  • Für psychisch kranke und suchtkranke Menschen bieten sich zahlreiche Möglichkeiten der (fach)medizinischen Behandlung
    • Niedergelassene Fachärzte (Psychiater*innen, Nervenärzte, Neurologen)
    • Institutsambulanzen der psychiatrischen Kliniken und Fachabteilungen
    • Tageskliniken
    • Psychiatrische Kliniken und Fachabteilungen
  • Mehr dazu unter https://www.psychiatrie.de/behandlung.html

Selbsthilfe

Wenn Sie noch mehr wissen wollen

...wenden Sie sich bitte an

  • Infotelefon: (09 41) 29 84 99 - 0
  • Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Unser Kontaktformular