Telefon: (09 41) 29 84 99 - 0 Fax: - 800 E-Mail

Großes Interesse an EX-IN-Auftaktveranstaltung in Cham

Podium Cham EX-INNicht nur Interessierte aus Cham, sondern von Landshut in Niederbayern bis Neumarkt in der Oberpfalz kamen Profis und Betroffene, um sich bei der 2. Auftakt-/Informationsveranstaltung über EX-IN zu informieren. Der große Sitzungssaal im Landratsamt Cham, den uns der RSV-Geschäftsführer Wolfgang Rießelmann, organisiert hatte, war gut gefüllt und auch die Presse vor Ort anwesend.
Ganz im Sinne von EX-IN, also der Einbindung Betroffener, schilderten zuerst die beiden Genesungsbegleiter Daniel Geith und Michael Schmidt ihren Lebenslauf und die Bedeutung des EX-IN-Kurses, den sie in diesem Frühjahr in Regensburg abgeschlossen haben. Beide arbeiten inzwischen auch auf Geringverdienerbasis als Genesungsbegleiter: Geith im ambulanten Bereich des Sozialteam-STZ Landshut und Schmidt in der Schwandorfer Tagesstätte SchwaTZ der Diakonie Sulzbach-Rosenberg. 
Nach den Genesungsbegleitern kam Isabell Kuhnle zu Wort. Sie ist Mitarbeiterin an der Tagesstätte SchwaTZ und konnte berichten, wie sich das Team auf das Thema EX-IN vorbereitet hat. Hilfreich war dabei die Mitarbeit an der Erstellung des EX-IN-Qualitätshandbuchs des Bezirks Oberpfalz aber auch die interne Auseinandersetzung im Team mit den unterschiedlichen Ideen der Mitarbeit und den Berüchtungen der Profis.
Klaus Nuißl, EX-IN-Genesungsbegleiter und EX-IN-Trainer, sowie Wolfgang Schneider-Pannewick, Sozialpädagoge und EX-IN-Trainer, werden den ab Februar 2017 beginnenden 2. EX-IN-Kurs für die Oberpfalz und Niederbayern leiten. Beide stellten nicht nur sich persönlich und ihre Vorerfahrungen vor, sondern auch detailliert die Inhalte des Kurses und die Voraussetzungen für die Teilnahme. Angekündigt wurde auch eine spezielle Fortbildung für Teams und potentielle Praktikumsstellen/Arbeitgeber, die ebenfalls kommendes Jahr von Sozialteam angeboten wird.

Auf dem Bild von links nach rechts: Isabell Kuhnle, Daniel Geith, Michael Schmidt.

2. Infoveranstaltung in Cham zum EX-IN-Kurs 2017/18

Auftakt- / Infoveranstaltung
zum EX-IN-Kurs 2017 / 2018 für die Oberpfalz und Niederbayern

am Donnerstag, 21. Juli 2016
um 17 Uhr – Dauer ca. 2,5 Stunden
im großen Sitzungssaal des Landratsamtes Cham
(Landratsamt, Rachelstr. 6, 93413 Cham)

Programm:

Begrüßung
Bericht von Genesungsbegleitern über deren Erfahrungen mit dem 1. EX-IN-Kurs (Daniel Geith, Genesungsbegleiter im Sozialteam-STZ Landshut Michael Schmid, Genesungsbegleiter im Tageszentrum SchwaTZ in Schwandorf)
Vorstellung des Trainerteams und des EX-IN-Kurses (Klaus Nuißl und Wolfgang Schneider-Pannewick)
Bericht von ArbeitgeberInnenseite über die Erfahrung mit einer/m EX-IN-MitarbeiterIn (Isabell Kuhnle, Diakonie Schwandorf)
Infos für Praktikumsstellen
Anmeldeverfahren und weiteres Vorgehen

Eingeladen sind Fachkräfte, Psychiatrieerfahrene, potentielle ArbeitgeberInnen,
Angehörige / BetreuerInnen von Psychiatrieerfahrenen und sonstige an EX-IN interessierte Personen!

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Erfolgreiche Infoveranstaltung zum EX-IN-Kurs

EX-IN Auftaktveranstaltung Sozialteam in RegensburgEnde Juni fand im Johann-Hinrich-Wichernhaus in Regensburg die erste Auftakt-/Informationsveranstaltung zum neuen EX-IN-Kurs 2017 / 2018 statt. Interessierte von Landshut bis Amberg fanden sich im großen Saal des Wohnheimes ein. Zu Beginn der Veranstaltung berichteten Simone Djuric und Daniel Geith. Beide haben im Frühjahr den ersten EX-IN-Kurs in Regensburg erfolgreich absolviert und inzwischen auch eine Beschäftigung als Genesungsbegleiter gefunden. Den sehr persönlichen Schilderungen der beiden Psychiatrie-Erfahrenen über deren Krankheits- und Genesungsweg, sowie die bisherigen Erfahrungen mit Ausbildung und Beruf wurden gespannt verfolgt. Nach einer kurzen Pause, in der die beiden für persönliche Nachfragen zur Verfügung standen, kamen Klaus Nuißl und Wolfgang Schneider-Pannewick zu Wort. Die beiden Kursleiter schilderten nicht nur das inhaltliche Konzept des Kurses, sondern auch die begleitenden Arbeiten wie zwei Praktikas, das Portfolie und den Abschlussbericht. Einen großen Teil der Veranstaltung nahmen anschließend die Fragen der angereisten KursinteressentInnen und Profis ein. Über Möglichkeiten zur Finanzierung des Kurses wurde genauso gesprochen, wie über Anforderungen an Praktikumsstellen. Nach 2,5 informativen Stunden fand der Abend ein gutes Ende. Eingedeckt mit Informatonsmaterialen und dem Bewerberbogen verabschiedete man sich voneinander.

1. Auftaktveranstaltung zum EX-IN-Kurs am 27.6. in Regensburg

Das Programm steht! Die ersten ReferentInnen haben bereits zugesagt!

Daher heute die

HERZLICHE EINLADUNG
zur Auftakt- / Infoveranstaltung zum 2. EX-IN-Kurs 2017/2018 für Niederbayern/Oberpfalz

am Montag, 27. Juni 16
um 17.00 Uhr (Dauer ca. 2 - 2,5 Stunden)
im Saal des Johann-Hinrich-Wichern-Haus
(Alfons-Auer-Straße 8 a, 93053 Regensburg)

Programm:

Begrüßung
Berichte von GenesungsbegleiterInnen über ihre Erfahrungen mit dem 1. EX-IN-Kurs (Simone Djuric und Daniel Geith)
Vorstellung des Trainerteams und des EX-IN-Kurses (Klaus Nuißl und Wolfgang Schneider-Pannewick)
Bericht von ArbeitgeberInnenseite über die Erfahrung mit einer/m EX-IN-MitarbeiterIn (N.N.)
Infos für Praktikumsstellen
Anmeldeverfahren und weiteres Vorgehen

Eingeladen sind Fachkräfte, Psychiatrieerfahrene, potentielle ArbeitgeberInnen, Angehörige von Psychiatrieerfahrenen und sonstige an EX-IN interessierte Personen! Nicht nur aus Regensburg, sondern gerne auch aus dem oberpfälzer und niederbayerischen Umland.

Es ist nicht nötig, sich für die Veranstaltung anzumelden.

1. Auftaktveranstaltung zum EX-IN-Kurs 2017/18 in Regensburg

Die erst von vier Auftakt-/Informationsveranstaltungen zum nächsten EX-IN-Kurs Niederbayern/Oberpfalz findet in Regensburg statt. 

Wir laden alle Interessierten aus der Stadt Regensburg, dem Landkreis Regensburg, sowie den umliegenden niederbayerischen und oberpfälzer Landkreisen und Kommunen herzlich ein am:

Montag, 27. Juni 2016
um 17 Uhr – Dauer ca. 2,5 Stunden
im Saal des Johann-Hinrich-Wichern-Haus
(Alfons-Auer-Straße 8 a, 93053 Regensburg)

Eingeladen sind Fachkräfte, Psychiatrieerfahrene, potentielle ArbeitgeberInnen, Angehörige / BetreuerInnen von Psychiatrieerfahrenen und sonstige an EX-IN interessierte Personen!

Geplante Themen:

Information über EX-IN
GenesungsbegleiterInnen werden über ihre Einsatzstellen, den eigenen Kurs und ihre Praktikas berichten
Ein Arbeitgeber von GenesungsbegleiterInnen berichtet
Die Kursleitung des Ausbildungskurses 2017/18 stellt sich und den Kurs vor

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Infoveranstaltung in Cham zum EX-IN-Kurs 2017/18

Nun steht es fest! Sozialteam wird 2017/18 einen zweiten EX-IN-Kurs für die Oberpfalz und für Niederbayern anbieten.

Um über die Ausbildung zu informieren, sind insgesamt vier Auftakt-/Informationsveranstaltunen geplant. Der Termin für eine der Veranstaltungen steht nun fest:

Donnerstag, 21. Juli 2016
um 17 Uhr – Dauer ca. 2,5 Stunden
im großen Sitzungssaal des Landratsamtes Cham
(Landratsamt, Rachelstr. 6, 93413 Cham)

Geplante Themen:
Information über EX-IN
GenesungsbegleiterInnen werden über ihre Einsatzstellen, den eigenen Kurs und ihre Praktikas berichten
Ein Arbeitgeber von GenesungsbegleiterInnen berichtet
Die Kursleitung des Ausbildungskurses 2017/18 stellt sich und den Kurs vor

Eingeladen sind Fachkräfte, Psychiatrieerfahrene, potentielle ArbeitgeberInnen, Angehörige / BetreuerInnen von Psychiatrieerfahrenen und sonstige an EX-IN interessierte Personen!

Neuer EX-IN-Kurs für Niederbayern und die Oberpfalz

Top Aktuell!

Sozialteam bieten 2017 / 2018 seinen zweiten EX-IN-Kurs für Niederbayern und die Oberpfalz an.

Kursleitung sind die beiden EX-IN-Trainer Klaus Nuißl (Dipl. Psychologe und Genesungsbegleiter) und Wolfgang Schneider-Pannewick (Dipl. Sozialpädagoge (FH)).

Nähere Infos in Kürze hier auf dieser Webseite.

Tagesstätten suchen EX-IN GenesungsbegleiterInnen

Für unsere Tagesstätten OASE in Weiden und StiftlandOASE Tirschenreuth (mit den Außenstellen OASE Vohenstrauß bzw. OASE Kemnath) suchen wir ab Frühjahr 2016

zwei EX-IN-GenesungsbegleiterInnen (w/m)

auf Geringverdienerbasis.

Ihre Aufgaben können u.a. sein
• Gesprächsangebote für NutzerInnen
• Mitgestaltung und Begleitung von Aktionstagen und Veranstaltungen
• Mitarbeit im offenen Treff
• Gestaltung von Gruppenangeboten
• Mitwirkung bei der Durchführung von Gruppenangeboten
• Mitarbeit im Team
• Etc.

Wir erwarten:
• eine Ausbildung zur/m EX-IN-Genesungsbegleiter/in
• EDV-Erfahrung (Office)

Wir bieten:
• Angemessene Bezahlung und ein umfangreiches Fortbildungsangebot
• Mitarbeit im einem engagierten Team
• Möglichkeit, an der Weiterentwicklung des Angebotes aktiv mitzuwirken

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann richten Sie Ihre Bewerbung unter der Angabe in welcher der Tagesstätten Sie gerne eingesetzt werden möchten an:

Sozialteam – STZ Nordoberpfalz
Pleierstraße 4
95643 Tirschenreuth

Ihre Ansprechpartnerin:
Bettina Frost, stellvertr. STZ-Leiterin
Telefon: 09631/6005-42 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

EX-IN-Kurs in Regensburg abgeschlossen - Ein Erfahrungsbericht

„Wolfgang, jetzt kannst du alle Fenster aufreißen und es macht uns nichts mehr aus, weil wir jetzt auf Betriebstemperatur sind!“ erlaube ich mir Herrn Schneider-Pannewick zu sagen, der unsere Ausbildung zum Genesungsbegleiter / zur Genesungsbegleiterin zusammen mit Frau Britta Geißhöfer angeleitet hat. Er hat sich in den Pausen stets um die Frischluftzufuhr gekümmert, allen Mief verscheucht und unsere Gehirne mit Sauerstoff versorgt. Bisher hat das fleißige Lüften in den arbeitsfreien Phasen im Winter aber immer Frösteln selbst bei denen nach sich gezogen, die die Unterbrechungen warm eingepackt zum Rauchen im Freien nutzten. Abschlussfeier EX-IN Kurs RegensburgAber nun sitzen wir ja nicht mehr, haben unseren Sekt-und-Orangensaft-Umtrunk genossen und bedienen uns am reichhaltigen, kalten, von uns selbst zubereiteten Buffet: Das Ende der ersten EX-IN-Ausbildung in Regensburg ist da. Nun sind wir Psychiatrie-Erfahrenen (Experienced Involvement) bereit, uns anderen Betroffenen zuzuwenden. Die Zertifikate bzw. Teilnahmebescheinigungen sind nach ausführlichen Worten von unseren LeiterInnen an uns übergeben wurden. Die Beiden haben jedem Einzelnen von uns mehr persönliche Aufmerksamkeit, Worte zu unserer Entwicklung während des vergangenen Jahres und unsere Fähigkeiten betreffenden Richtungsweisungen zur zukünftigen Entwicklung zukommen lassen als geplant. Wir haben unser Programm um satte drei Stunden überzogen! Aber keiner hätte auch nur Teile des Zuspruchs missen wollen, der uns doch zum einen das klare Bild vermittelte, das die beiden von uns gewonnen haben, zum anderen ihre Wertschätzung uns gegenüber als ganz spezielle, wertvolle Person zum Ausdruck brachte. Viele von uns müssen daher aufgrund der fortgeschrittenen Stunde leider schon wieder aufbrechen und die anschließende Feier verlassen. Die Nachhausewege einiger von uns umfassen mehrere Stunden Zugfahrt und der erste Regensburger Kurs musste sich fürs Zustandekommen eines großen Einzugsgebietes bedienen.

Wie schnell dieses Jahr mit den zwölf Modulen à drei Tagen vergangen ist, ist kaum zu fassen. Erste Bekanntschaften konnten bereits in den drei vorangegangenen Bewerbertagen geschlossen und es konnte sich mit der Arbeitsweise vertraut gemacht werden. Jede der dreitägigen Arbeitseinheiten wendet sich einem speziellen Thema, wie z.B. Recovery, Assessement, Lehren und Lernen, zu, und diese sind zudem zusammengefasst in Basis- und Aufbaumodule.
Wir lernten, die von uns selbst wie auch gemeinsam erarbeiteten Themen vorzutragen und haben dabei gemeinsames Wir-Wissen gewonnen. Trotzdem wird jeder Einzelne von uns jetzt im Anschluss seine ganz eigene Stelle suchen, mithelfen diesen Arbeitsplatz zu schaffen und jeder wird seine ihm eigenen Fähigkeiten einsetzen.

Erfahrungsbericht zum Fachtag EX-IN in München

Es war eine Mischung aus neu Interessierten, Fachleuten und bereits EX-IN-Erfahrenen unter den ca. 160  TeilnehmerInnen zu finden, die sich in ihren Fragen aber auch Erfahrungen bei dem ersten bayernweiten Fachtag zum Thema EX-IN dieser Art am 20. Juni 2015 in der Hochschule München auf dem Campus Pasing gut ergänzt haben.

Hier ein paar exemplarische Beispiele: Der Einsatz von GenesungsbegleiterInnen in den Kliniken ist zwar noch nicht die Regel, aber erste Erfahrungen gibt es bereits seit ein paar Jahren in Bayern. So haben einige TeilnehmerInnen im Workshop Nummer 4 von eigenen Erfahrungen berichten können und so die reflektierten Erfahrungen von Nuray Cayir (IAK-KMO) aus Ihrer Arbeit ergänzen können. Auch heiße Eisen, wie zum Beispiel der sicher nicht einfache Einsatz von GenesungsbegleiterInnen als Sitzwachen bei Zwangsmaßnahmen auf Akutstationen wurden nicht ausgespart, sondern angesprochen. Erfahrungen mit dem Team und der neuen Rolle, Nähe- Distanz Problematiken mit den KlientInnen waren neben vielem Anderen ebenfalls ein Thema.

Auch im Workshop Nummer 5  ging es um die verschiedensten Fragen, auch zu eher berufstechnischen Themen der Eingruppierung, inhaltlich zum Thema Mitgefühl vs. Mitleid, Krankheitsbegriff im Allgemeinen und einigen anderen Fragen zum Thema EX-IN.

Insgesamt ist der Fachtag eine sehr gute Möglichkeit für die EX-IN-Interessierten gewesen, sich zum Thema vertieft auszutauschen. Auch Sozialteam konnte mit Klaus Nuißl (EX-IN´ler an der Vorschlags- und Beschwerdestelle) in oben genannten Workshops aktiv werden und war mit vielen TeilnehmerInnen aus Niederbayern, der Oberpfalz und Mittelfranken vertreten.

EX-IN Tagung Bayern 20. Juni 2015

Die Trialogische Arbeitsgemeinschaft EX-IN Bayern, in der Psychiatrie-Erfahrene, Angehörige und Professionelle (darunter Sozialteam) zusammenarbeiten, um EX-IN in Bayern umzusetzen, richtet gemeinsam mit der Hochschule München erstmals eine EX-IN Tagung Bayern aus. 

Wesentlichen Fragestellungen, Erfahrungen und Best Practice zu EX-IN in Bayern werden vorgestellt und diskutiert.
Der Fachtag richtet sich an alle Akteure und Interessierte zum Thema EX-IN in Bayern - professionell Tätige, Psychiatrie-Erfahrene, EX-IN GenesungsbegleiterInnen und Angehörige.

Als Mitveranstalter und Unterstützer lädt Sozialteam Sie herzlich ein zu dieser Tagung

  • am 20. Juni 2015. 
  • Dauer: 9.30 bis 16.30 Uhr
  • Ort: Hochschule München - Campus Pasing - Am Stadtpark 11, München
Neben zwei Vorträgen
a) Aktueller Stand von EX-IN Bayern, Entwicklungen und Perspektiven, bundesweites EX-IN-Netzwerk und EX-IN Deutschland e.V.
b) Ergebnisse der Forschung zu Genesungsbegleitung (aus dem Bericht des Pilotprojekts Oberbayern)
steht eine Vielzahl von Workshops im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Darunter ein Workshop unter Beteiligung von Klaus Nuißl, EX-IN-Genesungsbegleiter und Mitarbeiter an der Sozialteam-Vorschlags- und Beschwerdestelle zum Thema: Was macht EX-IN aus? GenesungsbegleiterInnen - Aufgaben und Einsatzgebiete, Erfahrungen aus der Praxis. 

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos. Für Verpflegung ist gesorgt.

Das genaue Programm kann angefordert werden unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!