Telefon: (09 41) 29 84 99 - 0 Fax: - 800 E-Mail

Neujahrsempfang im Senioren-Servicehaus Fuchsmühl

„Gute Seniorenarbeit braucht Ideen und engagierte Personen“, griff Wolfgang Braun die anerkennenden Worte von Melanie Huml, Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, auf. In seiner Neujahrsansprache vor Bewohnern und Mitarbeitern des Senioren-Servicehauses bekannte er, dass gewährleistet werde, dass der Aufenthalt in der Fuchsmühler Wohn- und Pflegeeinrichtung abwechslungsreich und lebenswert gestaltet werde. „Der Mensch steht im Mittelpunkt. Das sind Sie“, wandte er sich an anderer Stelle mit persönlichen Sätzen an die Zuhörer, die mit ihm auf den Jahreswechsel anstoßen wollten.

Im November 2017 feierte der Träger der Einrichtung, das Sozialteam, sein 25-jähriges Bestehen. Der Festakt fand in Fuchsmühl statt. Gestartet war man mit der Idee, neue Wege zu gehen. „Erfolgreich wurde sie umgesetzt“, lobte Braun die Arbeit der Pflegekräfte vor Ort und das aktuelle Angebot an den Fuchsmühler Bühläckern. „Alle Jahre wird ein Maibaum aufgestellt, gefeiert werden verschiedene Anlässe.“ Das perfekte Dinner sei zu einem Höhepunkt im Veranstaltungskalender geworden, merkte das Gemeindeoberhaupt an.

Seelsorgerisch betreut werden die Senioren von den Vinzentiner-Patres Joseph und Martin. Pfarrer Martin Schlenk von der evangelischen Kirchengemeinde bereichere mit Gottesdiensten und Besuchen das Leben im Haus. „Ein wichtiges Ziel ist die Verbesserung der Versorgungsstruktur und die Stärkung des Zusammenhaltes im Ort“, warf Braun auch einen Blick auf das Gemeindeleben. „Nicht das Nebeneinander, sondern das Miteinander schafft ein vitales Gemeinwesen“, bemerkte der Sprecher. Braun versicherte: „Wir werden unsere Ziele fortsetzen. Gemeinsam wird es uns gelingen.“ Seine Ansprache abschließend gelobte er: „Ich werde mein Bestes geben, und ich weiß, dass es in Fuchsmühl viele Menschen gibt, die das ebenso tun.“ (wro)