Telefon: (09 41) 29 84 99 - 0 Fax: - 800 E-Mail

Corona-Impfungen auch bei Sozialteam gestartet

Geschäftsführung empfiehlt Impfung für alle Mitarbeiter*innen

Corona-Schutzimpfung bei SozialteamKurz vor dem Jahreswechsel ist auch der Impfstart bei Sozialteam erfolgt. Die ersten Corona-Schutzimpfungen haben am Neujahrtag die Bewohner*innen im Senioren-Servicehaus Waldershof erhalten. Auch alle Mitarbeiter*innen konnten sich freiwillig durch das mobile Impfteam des Landkreises Tirschenreuth impfen lassen.

„Wir sind froh, dass es mit den Schutzimpfungen nun losgeht.“, so Sozialteam-Geschäftsführer Dr. Christian Weiß. „Wir pflegen, betreuen und versorgen in unseren Einrichtungen Personen, die den Risikogruppen zuzurechnen sind und deshalb ist es gut, wenn wir mit der Schutzimpfung nun ein weiteres Element haben, um das Virus zu bekämpfen.“ Alle geimpften Personen haben nach der Impfung keine nennenswerten Nebenwirkungen gezeigt. Mit der zweiten Impfung kann dann in kurzer Zeit die Immunisierung und damit ein Schutz vor dem Corona-Virus erfolgt sein. Da dies noch etwas dauern wird, kann es deshalb kurzfristig keine Änderung des Schutz- und Hygienekonzeptes geben. Auch die Besuchsregeln für die stationären Einrichtungen bleiben vorerst unverändert aufrechterhalten.

 

Corona-Schutzimpfung auch für alle Sozialteam-Mitarbeiterinnen

„Wir empfehlen die Impfung auch für alle Mitarbeiter*innen“

Nach dem Impfplan zur Corona-Schutzimpfung zählen neben den Bewohner*innen der Sozialteam-Einrichtungen auch die Mitarbeiter*innen weitestgehend zur ersten Prioritätsstufe. Gleich zu Beginn des neuen Jahres 2021 ist deshalb davon auszugehen, dass sich auch diese bevorzugt impfen lassen können. Die Teilnahme an der Impfung ist selbstverständlich freiwillig. Die Geschäftsführung von Sozialteam spricht aber eine klare Empfehlung aus.

„Wir arbeiten mit einer vulnerablen Personengruppe, die besonders von Corona betroffen ist.“, so Dr. Christian Weiß. Es werde ein hochwirksamer und sicherer Impfstoff zur Verfügung gestellt und auch die nun schon umfangreich vorhandenen Daten zeigen, dass dieser gut verträglich ist. „Gerade wir in Pflege und Eingliederungshilfe müssen hier unserer Verantwortung gerecht werden.“, so Weiß weiter. „Die Impfung gibt uns die Möglichkeit das Virus einzudämmen. Wir können so die uns anvertrauten Personen und natürlich uns selbst und unsere Familien besser schützen. Wir empfehlen deshalb die Impfung für alle Mitarbeiter*innen.“ Auch die Geschäftsführung werde sich zeitnah impfen lassen.

 

Weitere Informationen zur Corona-Schutzimpfung finden Sie online beim Bundesgesundheitsministerium.

www.corona-schutzimpfung.de