Telefon: (09 41) 29 84 99 - 0 Fax: - 800 E-Mail

Feierliche Eröffnung des Senioren-Servicehaus Amberg

Mit zahlreichen Gästen feierte Sozialteam am Freitag, 22. Juli die Eröffnung des neuen Senioren-Servicehaus in Amberg. Unter den Ehrengästen befand sich unter anderem Michael Cerny, Oberbürgermeister der Stadt Amberg.

Amberg (22.07.2022). Dr. Christian Weiß, Geschäftsführer bei Sozialteam, hieß die Ehrengäste beim Festakt in den Räumlichkeiten der TagesPflege Amberg herzlich willkommen. „Nach fast 2 Jahren Bauzeit freue ich mich unser neues Haus in Amberg zu eröffnen. Ein besonderer Dank ging gleich zu Beginn an die MitarbeiterInnen vor Ort, welche bereits seit November 2021 in den Startlöchern waren und die ersten PatientInnen mit dem ambulanten Pflegedienst„PflegeMobil“ in Amberg versorgten. Gemeinsam mit Andreas Neugirg überreichte Dr. Christian Weiß als Dankeschön Rosen an alle MitarbeiterInnen vor Ort.
Andreas Neugirg, Fachbereichsleiter und Prokurist, veranschaulichte in seiner Rede den innovativen Ansatz des Versorgungskonzepts, bei dem verschiedene Serviceleistungen ähnlich einem Baukastensystem, frei und flexibel im Senioren-Servicehaus gewählt werden können. Bereits ¼ aller Apartments sind vermietet, sodass sich das Haus langsam mit Leben füllt.

Selbstbestimmt alt werden in der Heimatregion
Michael Cerny, Oberbürgermeister der Stadt Amberg, bezeichnete das Senioren-Servicehaus als wichtigen Baustein im Amberger Viertel, der zur rasanten, positiven Entwicklung des „Bergsteigs“ beitrage. Künftig biete Sozialteam mit dem Senioren Servicehaus, dem ambulanten Pflegedienst „PflegeMobil“ sowie der TagesPflege im Haus für viele AmbergerInnen die Möglichkeit in ihrer Heimatregion selbstbestimmt alt zu werden. Bei Pflegebedürftigkeit sei nun Unterstützung vor Ort, sodass Senior*innen nicht von Amberg fortziehen müssen und auch Freundschaften vor Ort aufrechterhalten können. Im Anschluss überreichte Hanf-Jörg Tschan als Vertreter der Domizilium Unternehmensgruppen einen symbolischen Schlüssel an Anna Günther, Quartiersmanagerin des Senioren-Servicehauses und wünschte allzeit ein volles und wohl behütetes Haus, in dem sich die künftigen Gäste und Mieter*innen wohl fühlen. Nach den zahlreichen Grußworten segnete Pfarrer Joachim von Kölichen sowie Pfarrer Ludwig Gradl die Räumlichkeiten des Senioren-Servicehauses.Amberg Schlüsselübergabe

Tag der offenen Tür
Ab 15.00 Uhr öffneten sich die Türen des Senioren-Servicehauses für alle interessierten Personen aus Amberg und Umgebung. Neben den Musterwohnungen wurden den BesucherInnen ein Einblick in die Räumlichkeiten der TagesPflege sowie in die Büroräume des ambulanten Pflegedienstes ermöglicht bevor der Tag im gemütlichen Garten des Hauses einen Ausklang fand.
Ein Dank gilt in diesem Zuge auch der Jugendsparte des Inter Bergsteig sowie dem Küchenteam des Senioren-Servicehauses, die bei der Getränke- bzw. Essenausgabe und beim Kuchenverkauf für das leibliche Wohl und einen angemessenen Rahmen gesorgt haben.

Amberg_Biergartenbetrieb_draussen.jpg

Im Senioren-Servicehaus Amberg stehen neben der TagesPflege für 25 Tagesgäste, der ambulante Pflegedienst PflegeMobil sowie 53 barrierefreie 1-, 2- und 3-Zimmer Apartments im ServiceWohnen für Senior*innen zur Verfügung. Somit bietet das Senioren-Servicehaus Amberg ein breit gefächertes, integriertes Wohn- und Versorgungsangebot aus einer Hand an. Im Gegensatz zum klassischen betreuten Wohnen können die Mieter*innen im Senioren-Servicehaus künftig selbst bestimmen, welche Serviceleistungen aus den Bereichen Hauswirtschaft, Pflege, Menüservice, ServiceWohnen oder technische Unterstützungssysteme Sie in Anspruch nehmen, miteinander kombinieren und ähnlich einem Baukastensystem selber zusammenstellen möchten. Das Angebot der TagesPflege sowie des ambulanten Pflegedienstes stehen ebenso für alle Senior*innen aus Amberg und Umgebung, wie auch für die Mieter*innen zur Verfügung.