Telefon: (09 41) 29 84 99 - 0 Fax: - 800 E-Mail

Corona-Virus - Aktuelle Informationen

Corona-Virus Aktuelle Informationen

Die Corona-Pandemie sorgt für eine herausfordernde Situation für die gesamte Gesellschaft. Auch nach dem Abflachen der Infektionswelle, sind unsere Bewohner*innen und Nutzer*innen sind als Teil einer Risikogruppe besonders schützenswert. Dies hat Auswirkungen auf die Einrichtungen und Dienste von Sozialteam. Im Folgenden finden Sie zentrale Informationen zum Umgang mit der Corona-Pandemie und den dazu getroffenen Schutzmechanismen bei Sozialteam.

 

Corona in leichter Sprache

Besuche in Sozialteam-Einrichtungen

Selbstverständlich sind in allen Einrichtungen von Sozialteam – in unseren Soziotherapeutischen Wohnstätten sowie unseren Senioren-Servicehäuser – Besuche möglich. Um die Hygienestandards einzuhalten, ist nur leider ein uneingeschränktes Betreten nicht möglich. Wir bitten um telefonische Voranmeldung. Nur so können wir den Schutz unserer Bewohner*innen im Rahmen unserer Schutzkonzepte gewährleisten.

Rahmenbesuchszeiten

Die Besuchszeiten richten sich immer nach den aktuellen regionalen Gegebenheiten (z.B. aktuelle Infektionszahlen im betroffenen Landkreis). Von daher bitten wir Sie dazu in Ihrer Einrichtung nachzufragen.

In unseren Senioren-Servicehäusern gelten dabei im Kern folgende Korridore: Montag bis Donnerstag: 13.00 Uhr bis 16:00 Uhr, Freitag: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr sowie Samstag: 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr.

Besuchsregeln

  • Telefonische Terminvereinbarung
  • Begrenzte Personenanzahl
  • Besuchen finden im Freien und in den Gemeinschaftsräumen statt
  • Strikte Einhaltung der Hygieneregeln
    • Tragen eines selbst mitgebrachten Mund-Nasen-Schutzes
    • Einhalten der Abstandsregeln
    • Nutzen der zur Verfügung gestellten Handdesinfektion

Für Rückfragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort zur Verfügung. Nehmen Sie bitte Kontakt auf.

  • Senioren-Servicehaus Fuchsmühl
    (0 96 34) 92 36 - 0; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Senioren-Servicehaus Hainsacker
    (09 41) 29 84 94 - 0; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Senioren-Servicehaus Neusorg
    (0 92 34) 98 01 - 0;  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Senioren-Servicehaus Waldershof
    (0 92 31) 5 07 93 - 0; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • STZ Amberg-Sulzbach
    (0 96 61) 70 522 – 0; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • STZ Crimmitschau
    (0 37 62) 9 41 78 – 0; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • STZ Görlitz-Weißwasser
    (0 35 76) 21 26 – 0; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • STZ Landshut
    (08 71) 2 76 18 15; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • STZ Lappersdorf-Regensburg
    (09 41) 2 90 83 – 0; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • STZ Nordoberpfalz
    (0 96 31) 60 05 – 0; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • STZ Passau-Tettenweis
    (0 85 34) 97 99 6 – 20; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Darüber hinaus sind Videoanrufe in unseren Senioren-Servicehäusern weiter möglich.

Öffnung unserer Tagesstätten und Beratungsstellen

Wir sind auch in unseren Tagesstätten und Beratungsstellen für Sie da.

Alle Beratungsstellen führen wieder – im Rahmen der Schutzvorschriften – Präsenzberatungen durch. Bitte melden Sie sich jedoch vorher zu einem Beratungstermin per Telefon oder Mail an und bringen Sie Mund-Nasen-Schutz mit. Parallel ist natürlich Beratung per Telefon, E-Mail oder App (Mbeon) möglich.

Die Tagestätten haben und nehmen zeitnah wieder den Präsenzbereich auf. Zur Einhaltung der Abstandsregeln müssten wir jedoch die Zahl der gleichzeitig anwesenden Besucher*innen beschränken. Bitte melden Sie sich deshalb vorab telefonisch an.

  • StiftlandOASE Tirschenreuth
    (0 96 31) 60 05 30; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • OASE Weiden Bitte beachten Sie unsere neuen Räumlichkeiten.
    (09 61) 4 16 13 52; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • OASE Kemnath
    (0 96 42) 70 34 624; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • OASE Vohenstrauß
    (0 96 51) 92 42 710; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnung unserer TagesPflege – Neue Gäste willkommen

Auf Basis unseres Schutzkonzeptes ist auch unsere TagesPflege für Gäste wieder geöffnet. Gerne können auch kurzfristig neue Gäste aufgenommen werden. Sprechen Sie unsere Kolleg*innen auch gerne direkt an.

TagesPflege im Senioren-Servicehaus Hainsacker
(09 41) 29 84 94 - 500; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neuaufnahmen in unseren Einrichtungen und Diensten sind möglich

Neuaufnahmen bzw. die Übernahme neuer Kunden und Nutzer*innen ist in allen Sozialteam-Einrichtungen und -Diensten - bei freien Kapazitäten - jederzeit möglich. Dies gilt sowohl für unsere Soziotherapeutischen Wohnstätten, unsere Senioren-Servicehäuser, unsere ambulanten Pflegedienste PflegeMobil als auch für unsere Angebote des Betreuen/Unterstützten Wohnens für psychisch oder suchtkranke Menschen (Betreutes Einzel- und Gruppenwohnen). Bitte nehmen Sie bei Bedarf direkt Kontakt mit den Einrichtungen auf.

  • Senioren-Servicehaus Fuchsmühl
    (0 96 34) 92 36 - 0; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Senioren-Servicehaus Hainsacker
    (09 41) 29 84 94 - 0; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Senioren-Servicehaus Neusorg
    (0 92 34) 98 01 - 0;  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Senioren-Servicehaus Waldershof
    (0 92 31) 5 07 93 - 0; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • PflegeMobil Marktredwitz
    (0 92 31) 70 22 75 0; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • PflegeMobil Regensburg
    (09 41) 41 449; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • STZ Amberg-Sulzbach
    (0 96 61) 70 522 – 0; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • STZ Crimmitschau
    (0 37 62) 9 41 78 – 0; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • STZ Görlitz-Weißwasser
    (0 35 76) 21 26 – 0; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • STZ Landshut
    (08 71) 2 76 18 15; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • STZ Lappersdorf-Regensburg
    (09 41) 2 90 83 – 0; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • STZ Nordoberpfalz
    (0 96 31) 60 05 – 0; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • STZ Passau-Tettenweis
    (0 85 34) 97 99 6 – 20; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Maßnahmen von Sozialteam zur Eindämmung der Corona-Pandemie

In der Corona-Pandemie steht bei Sozialteam der Gesundheitsschutz unserer Bewohner*innen, unserer Kund*innen sowie unserer Mitarbeiter*innen an erster Stelle. Um das Infektionsrisiko zu minimieren wurden dabei frühzeitig verschiedenste Schutzmaßnahmen getroffen und laufend aktualisiert. Zu den Maßnahmen zählen insbesondere

  • Umsetzung der Anordnung, Handlungsempfehlungen und Pandemieplänen der zuständigen Ministerien und Institute (u.a. RKI, Landesämter für Gesundheit, etc.)
  • Betretungs- und Besuchsverbot für unsere Einrichtungen bereits vor den Anordnungen der Bayerischen und der Sächsischen Staatsregierung
  • Umfangreiche Schutzkonzepte zur Ermöglichung von angemeldeten Besuchen in den Einrichtungen
  • Absage von Veranstaltungen mit externen Gästen bereits vor dem offiziellen Betretungsverbot
  • Veränderung der Angebote zur sicheren Einhaltung der Abstandsregeln
  • Anhebung der Hygienemaßnahmen im Rahmen unserer Schutzkonzepte
  • Laufende Beobachtung des Gesundheitszustands aller Bewohner*innen entsprechend den Vorgaben der einschlägigen RKI Richtlinie
  • Enge Kontaktpflege zu allen zuständigen Behörden (u.a. Gesundheitsämter, FQAen) sowie zu niedergelassenen Ärzten.

Alle Maßnahmen werden durch die Steuerungsgruppen regelmäßig evaluiert und an neue Anordnungen, Empfehlungen und Handlungsanweisungen angepasst. Die Mitarbeiter*innen werden laufend über die Maßnahmen informiert und bei Bedarf geschult. Die Bewohner*innen werden transparent aufgeklärt und die den Einrichtungsablauf betreffenden Maßnahmen werden ausführlich erläutert.

VIELEN HERZLICHEN DANK an unsere Kolleg*innen

2020 04 corona sozialteam suessigkeitenUnsere Kolleginnen und Kollegen in allen Einrichtungen von Sozialteam leisten eine tolle Arbeit und versorgen die uns anvertrauten Personen. In der Hochphase der Pandemie haben Kinder eines Sozialteam-Mitarbeiters ein Bild mit einem Regenbogen mit dem Spruch „Wir schaffen das“ für alle Kolleginnen und Kollegen in unseren Einrichtungen gemalt. Die Geschäftsführung und Fachbereichsleitung möchte an der Stelle ergänzen: „Wir sind stolz und dankbar!“

Vielen, vielen Dank für die engagierte Leistung unserer Kolleg*innen in den Sozialteam-Einrichtungen. Dies gilt nicht nur in Zeiten der Corona-Pandemie, sondern in der grundsätzlichen Arbeit in unseren Einrichtungen und Diensten. Wir sind unglaublich stolz, dass uns diese so unfassbare Situation als Sozialteam-Familie noch weiter zusammenschweißt. Vielen herzlichen Dank für Ihre Arbeit.

 

Weitere Informationen