Telefon: (09 41) 29 84 99 - 0 Fax: - 800 E-Mail

Prinzenpaar zu Besuch in Neusorg

Senioren-Servicehaus Neusorg

(öt) Am Faschingsdienstag hielten im Senioren-Servicehaus Neusorg Prinz Oskar I. der Schuhmachermeister und ihre Lieblichkeit Edith I. von der Fichtelnaab Hof.

Den närrischen Hoheiten machten auch Musiker Klaus Putzer mit seinem Akkordeon und der maskierte Neusorger Bürgermeister Peter König ihre Aufwartung. Sie fanden sich ebenso wie zahlreiche mit Blumengirlanden geschmückte Bewohner der Senioreneinrichtung und deren Verwandte in der Cafeteria ein.

Mit einer Polonaise zum Lied „Am Rosenmontag bin ich geboren“ eröffnete Putzer gemeinsam mit dem maskierten Pflegepersonal den Nachmittag. Anschließend hieß Stefanie Bodenschatz als Leiterin der sozialen Betreuung die Senioren und Gäste sowie die Akteure willkommen. Pflegedienstleiterin Kristina Meier stellte allen das Prinzenpaar des Hauses vor und wünschte für den Nachmittag viel Spaß und gute Unterhaltung.

Während Klaus Putzer für Stimmung und gute Laune sorgte, durften alle mit Sekt und Orangensaft auf die närrische Zeit anstoßen. Auch das Neusorger Gemeindeoberhaupt ließ mit dem Prinzenpaar des Senioren-Servicehauses den Fasching hochleben. Danach gab es Kaffee und dazu von den Hausbewohnern selbst gebackene Faschingskrapfen.

Im Laufe des fröhlichen Nachmittags gesellte sich auch eine Abordnung der Faschingsgilde Dörflas zu den Feiernden. Sie hatten ihr Tanzmariechen Katharina Schrempf mitgebracht, das mit gekonnten Sprüngen, Spagaten und Tanzeinlagen brillierte. Prinzessin Anja III. Fotostylistin mit Poesie und Prinz René I. Designschauspieler vom Trottacker hielten an die Heimbewohner eine kurze Rede.

Mit Stimmungsliedern sorgte Klaus Putzer im weiteren Verlauf des Nachmittags für gute Laune. Dabei lud er die Hausbewohner zum Mitsingen, Mitschunkeln und -klatschen ein. Die Senioren genossen die schönen, unbeschwerten Stunden.

 

Duftend frisches Faschingsgebäck

Senioren-Servicehaus Fuchsmühl

(wro) An Fasching wird im Senioren-Servicehaus Fuchsmühl frisches Schmalzgebäck gebacken. Die Bewohner helfen und freuen sich schon darauf.

Rita Schmucker und Traudl Huttmann kennen nicht nur das Rezept. Die Bäckerinnen aus Güttern beherrschen auch die besondere Technik des Köichl-Ausziehens. Das geht gar nicht so leicht, die Mitte soll ja nicht auseinanderreißen.

Rechtzeitig am Küchlbacktag haben Huttmann und Schmucker, die fleißig in der Küche des Senioren-Servicehauses hantieren, einen Hefeteig vorbereitet. Bleche liegen bereit, langsam wird das Fett erhitzt. Nach und nach treffen auch die Helferinnen ein. Sie kommen von der Zeitungsrunde und möchten mitarbeiten. „Die ersten sind fertig“, zeigt Rita Schmucker eine der braunen und in der Mitte deutlich helleren Leckereien. Wer möchte darf probieren, vorher aber wird Puderzucker darüber gestreut. Damit der Rest kalt wird, kommen sie auf das Blech.

Die willkommene Abwechslung ist ein beliebter Zeitvertreib im Senioren-Servicehaus. Viele kennen noch die Anleitung, die von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Gerne erinnert man sich auch an früher. Man erzählt von der Faschingszeit, in der das Schmalzgebäck – aber auch heute noch - die Kaffeetische bereichern. Gereicht werden die heute gebackenen während der Faschingsfeier, die als nächstes auf dem Programm des Seniorenservicehause steht.

Weiterlesen

Rosenmontagsball im Senioren-Servicehaus Hainsacker

Senioren-Servicehaus Hainsacker

„Lari – Fari“ so schallte der traditionelle Ruf der Faschingsgesellschaft Diesenbach am Rosenmontag durch das Senioren-Servicehaus Hainsacker. Die Bewohner, Gäste und Mitarbeiter waren fröhlich und bunt maskiert in der Cafeteria zusammengekommen um Fasching zu feiern.

Bei Krapfen und Kaffee wurden die Bewohner vom Kinderprinzenpaar der Faschingsgesellschaft, Amelie I. und Simon II. mit einer Rede begrüßt und konnten die beiden anschließend bei ihrem Tanz bewundern. Kräftigen Applaus gab es auch für die Tänzerinnen und Tänzer der Jugendgarde der Lari-Fari Diesenbach, die ihren Gardemarsch und den Showtanz zum diesjährigen Motto „Das Beste aus Film und Fernsehen“ darboten.

Auch unsere Bewohner schunkelten und tanzten fröhlich zur Faschingsmusik und stießen mit Erdbeerlimes auf den gelungenen Rosenmontagsball an.

Wir freuen uns schon, die Lari-Fari Diesenbach auch nächstes Jahr am Rosenmontag wieder zu unserem Faschingsball begrüßen zu dürfen.

 

Lustige Sketche bei Faschingsfeier im Senioren-Servicehaus Waldershof

Senioren-Servicehaus Walderhof

Unsere Faschingsfeier, im Senioren-Servicehaus Waldershof, wurde mit großem Andrang besucht. Jeder Platz der Cafeteria war besetzt mit fröhlichen Bewohnern und Angehörigen. Zur musikalischen Unterhaltung wurden die „2.Takter“ eingeladen, welche die Cafeteria zum Beben gebracht haben. Ein besonderes Schmackerl gab es von der sozialen Betreuung, welche sich als „Waschweiber“ verkleidet hatten und ein Ständchen sangen. Zudem kam „Elfriede“ gespielt von Harald Sgonina, Ergotherapeut, auf den Plan. Er berichtete dass „sie“ ihr Mann zur Schönheitsfarm geschickt hat, darüber wusste „sie“ dann einiges zu erzählen. Es wurde bis zum Abend gelacht, getanzt und geschunkelt. Mit Bowle und Faschingskrapfen war die Veranstaltung rundum gelungen.

Angehörigenabend im Senioren-Servicehaus Waldershof

Senioren-Servicehaus Walderhof

Zum Angehörigenabend lud das Senioren-Servicehaus Waldershof im Februar ein. Den Angehörigenabend eröffnete Frau Graser, Heimleitung. Sie berichtete was es in der Vergangenheit für Veranstaltungen gab und welche in der Zukunft stattfinden werden. Zudem erzählte sie, dass Demenzgruppen in der Anfangsphase stehen, hierzu konnte Herr Sgonina weitere Details berichten. Im Anschluss wurde von der Firma Schug ein Vortrag gehalten. Die Angehörigen waren sehr interessiert und offene Fragen konnten von der Firma Schug beantwortet werden. Mit einem gemeinsamen Abendessen fand der Angehörigenabend einen schönen Ausklang.

Minestrone und Lendchen als Mittagsmenü

Senioren-Servicehaus Walderhof

Im Februar fand im Senioren-Servicehaus Waldershof ein Perfektes Dinner statt. Die Bewohnerinnen und Bewohner der 1. Etage haben mit großer Begeisterung die Zutaten zerkleinert und der "Prominenz" beim Kochen zugesehen. Unsere Promis waren Frau Burger Heimbeiratsvorsitzende, Herr Weber Seniorenbeauftragter der Stadt Waldershof, Frau Graser Heimleitung und Frau Lang Pflegedienstleitung. Unterstützt wurden sie von Herrn Sgonina, Ergotherapeut, Frau Schlöger, Leitung der sozialen Betreuung, sowie der stellvertretenden Hauswirtschaftsleitung Frau Virt. Gemeinsam wurde ein Menü gezaubert - Minestrone, Lendchen in Pfefferrahmsoße mit Salat und ein Weintraubenschichtdessert. Pünktlich zum Mittagessen war dann alles fertig. Es war nicht nur ein schöner und gelungener Vormittag, sondern es hat auch noch richtig gut geschmeckt.

Firmlinge zu Besuch bei unseren Bewohnern

Senioren-Servicehaus Hainsacker

Ganz nach dem Motto „Jung trifft alt“, besuchten am Freitag, den 15. Februar 14 Mädchen und Jungen aus der Pfarrei St. Ägidius gemeinsam mit Pastoralreferent Florian Weiß das Senioren-Servicehaus Hainsacker. Die Jugendlichen bereiten sich derzeit auf ihre Firmung im September vor und möchten in verschiedenen Aktionen die Einrichtungen der Pfarrei kennen lernen und auch selbst etwas zum Gemeindeleben beitragen. Nach einer Führung durch das Haus, bei welcher die Jugendlichen die Einrichtung besser kennen lernen konnten, halfen Sie tatkräftig mit die Bewohnerinnen und Bewohner in die Cafeteria zu bringen. Dort konnten Senioren und Firmlingen bei Kaffee und Kuchen ins Gespräch kommen und hatten viel Spaß beim gemeinsamen Memory und Mensch ärgere Dich nicht spielen. Nach einem gemeinsamen Wortgottesdienst waren sich Jugendliche und Senioren sicher, dieser Nachmittag wird noch lange in Erinnerung bleiben.