Telefon: (09 41) 29 84 99 - 0 Fax: - 800 E-Mail

Sommerfest im SSH Fuchsmühl

Senioren-Servicehaus Fuchsmühl

Beim Sommerfest im Senioren-Servicehaus fehlten eigentlich nur die nötigen Celsius-Grade, die für eine Feier draußen im Garten nötig gewesen wären. Sonst war alles perfekt und an alles gedacht worden. Draußen duftete es nach Bratwürsten und Steaks. Getränke, Kaffee und Kuchen standen reichlich bereit. Für Erfrischungen sorgte die Saftbar im Foyer. Die Stimmung heizte Alleinunterhalter Winfried Prem an, der nicht müde wurde, immer wieder zum Schunkeln und Mitsingen aufzufordern.

Dem Team der Einrichtung ist es wieder gelungen, ein rundum gelungenes Fest auf die Beine zu stellen. Für Überraschungen sorgte auch die rasch ausverkaufte Tombola. Leer ging niemand aus. Für eine entsprechende Menge an Nieten bekam man einen kleinen Trostpreis geschenkt.

Einen wesentlichen Beitrag für die tolle und erfolgreiche Tombola haben auch folgende Partner mit Ihrer Spende dazu beigetragen.

Metzgerei RosnerFußpflege, Fr. Zwerenz ElviraErgotherapie, Hr. Flügel JohannesOptik WagnerSanitätshaus KuttenbergerSpitzweg-ApothekeBäckerei HeroldGärtnerei FröhlichFriseur Fr. Thoma SandraEngel-Apotheke

Auf diesem Weg möchten wir uns nochmal recht herzlich bei Ihnen bedanken und freuen uns auch weiterhin auf gute Zusammenarbeit.

 

 

Präventionsprogramm "Gutes Sehen" im SSH Neusorg

Senioren-Servicehaus Neusorg

Für besseres Sehen in der im Senioren-Servicehaus Neusorg. Bayernweites Präventionsprogramm2018 06 gutes sehen 1 „Gutes Sehen“ macht Station bei Sozialteam im Senioren-Servicehaus Neusorg.
Bis ins hohe Alter Zeitung lesen, sich sicher fortbewegen, aktiv sein – wie können Bewohnerinnen und Bewohner einer Pflegeeinrichtung möglichst lange am gesellschaftlichen Leben teilhaben? Eine Grundvoraussetzung dafür ist, gut sehen zu können. Das SSH Neusorg nimmt deshalb am ersten kassenübergreifenden Präventionsprogramm in Bayern teil. Für seinen innovativen Ansatz wurde das Programm, das das Bewusstsein für die Bedeutung von gutem Sehen schärfen will, am 7. Juni 2018 mit dem dfg Award in der Kategorie „Herausragende Struktur- und Prozessinnovation“ ausgezeichnet.

Weiterlesen

Besuch von Staatsministerin Melanie Huml

Senioren-Servicehaus Fuchsmühl

Zum zweiten Mal binnen weniger Monate ist Ministerin Melanie Huml im Senioren-Servicehaus Fuchsmühl zu Gast. Sie würdigt die Leistungen des Sozialteams und sucht den Kontakt zu Bewohnern und Beschäftigten.

Bei ihrem ersten Besuch anlässlich des 25-jährigen Bestehens, das das Sozialteam mit rund 250 Gästen vor rund einem halben Jahr in Fuchsmühl feierte, hatte Melanie Huml versprochen, wieder nach Fuchsmühl zu kommen. Beeindruckt von der Arbeit der Oberpfälzer Unternehmensgruppe wollte sich die Staatsministerin für Gesundheit und Pflege das Senioren-Servicehaus in aller Ruhe anschauen. Wichtig waren ihr dabei auch Fragen und Probleme der Pflegefachkräfte.

„Ich finde Ihren Tatendrang bewundernswert“, betonte die CSU-Politikerin im Gespräch mit Geschäftsführer Martin Weiß und Fachbereichsleiter Andreas Neugirg. In Anwesenheit einiger Mitarbeiter und mit Blick auf weitere geplante Einrichtungen ergänzte sie: „Trotz der vielen Projekte, die Sie bereits jetzt schon schultern, scheinen Sie sich immer wieder die Frage zu stellen: Was können wir noch tun?“ Anerkennend zeigte sie sich auch dem rund 650-köpfigen, in mehreren Häusern tätigen Pflegeteam gegenüber: „Was Sie täglich für hilfebedürftige Menschen in unserer Gesellschaft leisten, verdient allerhöchsten Respekt." Erfreut zeigte sich die Ministerin, dass es möglich war, neben den Angestellten aus Fuchsmühl auch Vertreter aus Waldershof und Neusorg sowie einige Heimbewohner kennenzulernen. (wro)

Präventionsmaßnahme „Gutes Sehen“ zu Gast im SSH Fuchsmühl

Senioren-Servicehaus Fuchsmühl

Bis ins hohe Alter Zeitung lesen, mobil bleiben, aktiv sein – wie können Bewohner einer Pflegeeinrichtung möglichst lange am gesellschaftlichen Leben teilhaben? Eine Grundvoraussetzung dafür ist, gut sehen zu können.

Um das Bewusstsein für gutes Sehen in Pflegeeinrichtungen zu schärfen und Barrieren im Alltag abzubauen, hat das Senioren-Servicehaus Fuchsmühl an einer Präventionsmaßnahme zum „Guten Sehen“ teilgenommen. Ermöglicht wird das Projekt durch die Pflegekassen der AOK Bayern, des BKK Landesverbandes Bayern, der IKK classic, der Knappschaft, der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau – SVLFG als Landwirtschaftliche Pflegekasse und der Kaufmännischen Krankenkasse KKH. Die Teilnahme an dem Programm, das ein Team des Blindeninstituts Würzburg durchführt, ist für Pflegeeinrichtungen kostenfrei. Die Kosten übernehmen die beteiligten Pflegekassen.

Wie wichtig gutes Sehen für nahezu alle Bereiche des täglichen Lebens ist, wird meistens erst bei einer Abnahme des Sehvermögens im Alter deutlich: Lesen und Schreiben werden trotz Brille mühsam, die Gefahr von Stürzen steigt, selbst das Essen und die Körperhygiene können zu einer Herausforderung werden. Das Ziel des Präventionsprogrammes ist es, die Bewohner in Pflegeeinrichtungen durch verschiedene Vorsorgemaßnahmen im Bereich Sehen in ihrer Alltagskompetenz zu stärken.

Weiterlesen

Maibaumklau in Neusorg

Senioren-Servicehaus Neusorg

Auf die erste Enttäuschung erfolgte eine alle begeisternde Feier.

Die Bewohner des Senioren-Servicehauses Neusorg hatten während der vergangenen Tage ihren Maibaum festlich geschmückt. Umso mehr enttäuscht waren sie, als er am Maifeiertag nicht mehr an seinem Platz war. Wie sich später herausstellte, hatten die Hauswirtschaftsdamen und das Pflegepersonal diesen stibitzt.

Mit der Zusicherung zur Veranstaltung einer kleinen Feier konnten Hausleiterin Tina Ahrendt und Heimbeiratsvorsitzender Lutz Wuttke den Frühlingsboten auslösen. Danach wurde der Baum sicher bewacht. Damit stand dem Aufrichten des Maibaumes nichts mehr im Wege. Zahlreiche kräftige Hände halfen mit ihn in in die Senkrechte zu bringen. Alle Senioren beobachteten den Vorgang mit großem Interesse.

Anschließend tanzte das Heimpersonal in Tracht und Angehörige der Heimbewohner zur Musik von Klaus Putzer rund um den Baum. Er sorgte mit seinem Akkordeon für Stimmung. Auch Bürgermeister Peter König mit Ehefrau und Fachbereichsleiter Andreas Neugirg mit Gattin beteiligten sich an dem Reigen.

Bei Kaffee und Torte fand die Maifeier in der Cafeteria ihre Fortsetzung. Dort wurde geschunkelt, getanzt und gelacht bis in den Abend. (öt)

 

Tanz in den Mai im SSH Waldershof

Senioren-Servicehaus Walderhof

Am 03.05.2018 fand im Senioren-Servicehaus Waldershof ein Maitanz statt. Dabei konnte zu Livemusik von den Zweitaktern getanzt, mitgesungen und mitgeschunkelt werden. Auch Frau Kuhbandner von der katholischen Kirche war mit einigen Damen der Gemeinde anwesend und hat die Bewohner und Bewohnerinnen wie auch die Angehörigen mit leckerem selbstgemachtem Fingerfood versorgt. Auch die vom Haus zubereitete Maibowle fand großen Anklang. Alle Teilnehmer waren sich am Ende einig, dass der Nachmittag viel Spaß bereitet hat und einer Wiederholung bedarf.

Zahlreiche Besucher bei Infostand in Parkstein

PflegeMobil Marktredwitz

Bei sonnigem Wetter wurden gestern die Außenanlagen des Landrichterschloßes im Markt Parkstein eingeweiht.  Auch Mitarbeiter von Sozialteam waren bei der Eröffnungsfeier dabei und gaben den Besuchern die Möglichkeit sich über den Neubau des Senioren-Servicehauses Parkstein zu informieren.

Die Konzeption des Senioren-Servicehauses - Wohnen in barrierefreien Appartements, die Nutzung der Tagespflege, bis hin zur ambulanten Versorgung und weiteren frei wählbaren Zusatzleitungen - interessierte die Besucher besonders.

Auch über die Möglichkeit des Kaufes eines Appartements konnten sich die Besucher in einem persönlichen Gespräch informieren. Viele trugen sich in die Interessentenliste ein, um bei aktuellen Themen rund um das Senioren-Servicehaus benachrichtigt zu werden.

Vielen Dank an die zahlreichen interessierten Standbesucher!