Telefon: (09 41) 29 84 99 - 0 Fax: - 800 E-Mail

Zur Kirchweih Musik aus dem Egerland

Senioren-Servicehaus Fuchsmühl

Beste Stimmung herrschte bei der Kirchweihfeier im Senioren-Servicehaus Fuchsmühl. Im Mittelpunkt standen Geschichten und Erinnerungen an frühere Kirchweihbräuche und Tanzveranstaltungen. Nicht fehlen durften auch Lieder von früher. Bereichert hat den Nachmittag bei Kaffee, Küchln und Kirchweihkuchen ein Auftritt der Singgruppe der „Eghalanda Gmoi z' Waldsassen“ unter der musikalischen Leitung von Alois Fischer. Um den musikalischen Auftakt kümmerte sich der Falkenberger Hans Konrad, bekannt als „Gloser Hans“, der seine Klarinette mitgebracht hatte. Die bekannten, teils auch humorvollen Lieder aus der Hoimat der Egerländer Sänger gefielen, ebenso das Drumherum. Dabei durfte auch mitgesungen werden. „Eines geht noch“, forderten die Senioren eine Zugabe. (wro)

Kirwa im SSH Neusorg

Senioren-Servicehaus Neusorg

(öt) Zur Hauskirchweih hatte am Kirchweihmontag auch in diesem Jahr wieder das Senioren-Servicehaus  Neusorg in die Cafeteria eingeladen. Stefanie Bodenschatz, Leiterin der sozialen Betreuung , hieß Bewohner, Gäste und Musiker Klaus Putzer sowie Bürgermeister Peter König zu der Feier willkommen.

Die Betreuerinnen umsorgten in Dirndln und Tracht die Senioren. Der Musikant konnte mit seinen Stimmungsliedern alle begeistern und die Heimbewohner sangen und klatschten mit. Mancher Senior wagte sogar ein Tänzchen mit den Betreuerinnen.

Als Speisen waren für die Heimbewohner und Gäste Bratwürste, Kraut und Semmeln vorbereitet. Ebenso musste keiner Durst leiden. Zu spät kamen die Gäste allerdings für die Kirchweihküchel. Diese hatten die älteren Damen und Herren bereits am Kirchweihsonntag verspeist.

Wie in den vergangenen Jahren gesellten sich wieder die Kirchweihburschen und –mädels des Sportvereins zu den Senioren. Sie waren bereits seit dem frühen Nachmittag mit ihrem Bollerwagen durch Neusorg gezogen. Diesen brachten sie mit in die Senioren Einrichtung und gegen eine kleine Spende erhielt auch Bürgermeister Peter König einen Schnaps und ein Bier von ihnen. Danach schunkelten sie gemeinsam zur Musik mit den Heimbewohnern und sorgten für abwechslungsreiche Gespräche.

 

Eröffnung Beratungsbüro für das SSH Parkstein

PflegeMobil Marktredwitz

Das Beratungsbüro für das neu geplante Senioren-Servicehaus Parkstein wurde heute eröffnet. Direkt neben der aktuellen Baustelle in der Raiffeisenstraße können sich künftig Interessierte über die verschiedenen Angebote und die Konzeption des Senioren-Servicehauses Parkstein beraten lassen. Wir informieren Sie gerne über unsere Leistungen des ambulanten Pflegedienstes, PflegeMobil, und die verschiedenen Bausteinen des Senioren-Servicehauses, dem ServiceWohnen, der Tagespflege und dem offenen Begegnungsbereich.

Bei Interesse an den entstehenden Arbeitsplätzen in unserer Einrichtung können Sie sich gerne an unsere Mitarbeiter des Beratungsbüros wenden.

Baubeginn des Senioren-Servicehauses ist noch dieses Jahr, die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2020 geplant.

Öffnungszeiten:

Das Beratungsbüro ist künftig jeden zweiten und vierten Freitag im Monat von 11:00 bis 15:00 Uhr geöffnet und jederzeit nach telefonsicher Vereinbarung.

Kontaktdaten:

Sozialteam – Beratungsbüro Senioren-Servicehaus Parkstein

Raiffeisenstraße 2

92711 Parkstein

Telefon: 0170 / 336 72 54

 

Oktoberfest im SSH Hainsacker

Senioren-Servicehaus Hainsacker

An einem fast sommerlichen Samstag im Oktober fand im Senioren-Servicehaus Hainsacker das traditionell große Oktoberfest statt. Die Bewohner feierten gemeinsam mit ihren Angehörigen, den Bewohnern des Betreuten Wohnens und Gästen aus dem Ort in der Cafeteria und im extra auf der Terrasse aufgestellten Zelt.

Nach der Eröffnung von Standortleiter Christian Henkens begann das Fest mit leckerem Kaffee und Kuchen, welchen der VdK Hainsacker spendete.

Am Nachmittag war mit toller bayerischer Live-Musik durch Andreas Graf am Akkordeon, einem Auftritt des Trachtenvereins „Die Donautaler Kareth“ und Dosenwerfen auf der Terrasse für Jedermann Unterhaltung geboten.

Für das leibliche Wohl war mit selbst gebrannten Mandeln, sowie frischen Popcorn, Bier aus dem vom Bürgermeister persönlich angezapften Fass und frisch gegrillten Hendl und Haxn bestens gesorgt.

Wir bedanken uns im Namen aller Bewohner bei den ehrenamtlichen Helfern, sowie beim VdK Hainsacker für die tolle Unterstützung.

Die Bewohnerinnen und Bewohner sind sich sicher, dieses Fest wird noch lange in Erinnerung bleiben und freuen sich schon auf die nächste große Veranstaltung.

 

Ausflug in den Wildtierpark Höllohe

Senioren-Servicehaus Hainsacker

An einem sonnigen Herbstnachmittag unternahmen die Bewohnerinnen und Bewohner der Senioren-Servicehauses Hainsacker gemeinsam mit Mitarbeitern aus Alltagsbegleitung, Hauswirtschaft und Pflege einen Ausflug in den Wildtierpark Höllohe in Teublitz.

Nach dem Mittagessen machte sich die reiselustige Truppe mit zwei Kleinbussen und einem Rollstuhltransport auf den Weg in den Tierpark. Dort angekommen freuten sich alle auf einen Spaziergang entlang der Tiergehege bei sonnigem Wetter.

Beim Füttern der Ziegen, Schafe und Rehe wurden bei so manchem Bewohner Kindheitserinnerungen geweckt und viele Mitreisende konnten in den Erinnerungen an frühere Zeiten schwelgen.

Bei einer kleinen Kaffeepause am See im Wildpark konnten sich die Bewohnerinnen und Bewohner mit mitgebrachtem Kaffee  und Kuchen stärken und die Herbstsonne genießen.

Ein großer Dank im Namen der Bewohner geht an die engagierten Mitarbeiter für ihre Mithilfe, sowie an die Gemeinde Lappersdorf für die Bereitstellung ihres Gemeindebusses und an die Johanniter Regensburg für den Transport unserer Rollstuhlfahrer.

Sowohl die Bewohner, als auch die Mitarbeiter sind sich sicher: Das wird nicht der letzte Ausflug  in diesem Jahr gewesen sein!

 

Weinabend im SSH Neusorg

Senioren-Servicehaus Neusorg

Zum ersten Mal fand im Senioren-Servicehaus Neusorg ein Weinabend statt. Pünktlich nach der Weinlese lockte der Duft nach hausgebackenen Zwiebelkuchen die Gäste des Abends in die Cafeteria. Wie es in der Einrichtung üblich ist, unterstützten die Bewohner der Einrichtung die Herstellung der Tischdekoration. Sie stellten gemeinsam mit den Betreuungskräften Weinblätter aus Salzteig her und bemalten diese liebevoll mit herbstlichen Farben. Die Einrichtung arbeitet nach dem Hausgemeinschaftskonzept, hierbei geht es vor allem darum alltägliche Fähigkeiten durch Einbindung zu erhalten und auch zu fördern.

Eingestimmt in den Abend wurde mit dem altbekannten Lied von Paul Hörbiger „Jetzt trink ma no a Flascherl Wein“. Die Räumlichkeit war gut besucht und alle ließen sich den Zwiebelkuchen, als auch den Weißwein schmecken. Erinnerungen an frühere Zeiten wurden geweckt und der Abend klang bei unterhaltsamen Gesprächen aus. Auch am Morgen danach äußerten noch viele Bewohner, welch eine gelungene Abwechslung der Weinabend wieder einmal war.

Selbst gebastelte Herbstdeko

Senioren-Servicehaus Neusorg

Dank unserer „Waldfee“ Brigitte und tatkräftiger Unterstützung der Ehemänner ist es unseren Betreuungskräften möglich solch schöne Herbstdeko gemeinsam mit unseren Bewohnern zu gestalten.

Die Bewohner steckten voller Elan die Blumen in die Kränze und fädelten die Hagebutten auf die Drähte. Nun erstrahlt unser Haus in herbstlichen Tönen und dies wird nicht nur von unseren Senioren, sondern auch von allen Besuchern in unserer Einrichtung bewundert.

Danke für euer Engagement.