Telefon: (09 41) 29 84 99 - 0 Fax: - 800 E-Mail

Vernissage zur "Inklusions-Ausstellung" in Weiden

GastrednerInnenMit einer Vernissage wurde die Ausstellung „Inklusion – ein Teil vom Ganzen" am Dienstag Abend im Foyer des Rathauses in Weiden eröffnet. Dazu konnte Bezirkstagsvizepräsident und Bürgermeister Höher zahlreiche Gäste als Politik, Bildung, Sozialem und Wirtschaft begrüßen. Er betonte, wie wichtig niedrigschwellige Angebote, wie die Tagesstätte von Sozialteam seien und wie begeistert er bei seinen zahlreichen Besuchen immer wieder von der Arbeit ist, die dort geleistet werde. Dr. Christian und Peter Weiß begrüßten die Gäste im Namen von Sozialteam und machten deutlich, dass es Sozialteam als Aufgabe ansehe, gegen die Stigmatisierung psychisch kranker Menschen anzugehen. Ursula Hösl, Leitungsmitglied im Sozialteam STZ-Nordoberpfalz und der Tagesstättensprecher Herr Ram stellten die Entstehungsgeschichte der Ausstellung vor. Sie ist einen mehrmonatigen gemeinsamen Prozess mit Nutzer*innen und Mitarbeiter*innen der OASE Weiden entstanden. Besonders beeindruckt zeigten sich die Gäste, als Herr Ram konkrete Stigmatisierungserfahrungen aus seinem Leben vorstellte.

Danach konnten die Gäste im Rahmen des interaktiven Konzeptes selbst aktiv zur Weiterentwicklung der Ausstellung beitragen.
Die Ausstellung ist noch bis 4. Juli im Foyer des Rathauses in Weiden geöffnet.

Eröffnung der Inklusionsausstellung in Weiden

Alexander Grundler, Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und früherer Behindertenbeauftragter bei der Stadt Weiden, bei seinem Grußwort.