Telefon: (09 41) 29 84 99 - 0 Fax: - 800 E-Mail

Tag der offenen Tür in Amberg - 22. Juli

eröffnungsflyer_amberg.jpg

Sozialteam lädt zur feierlichen Eröffnung des neuen Senioren-Servicehaus Amberg ein. Ab 15.00 Uhr öffnen sich die Türen des Senioren-Servicehauses für alle interessierten Besucher*innen in der Breslauer Str. 2 in 92224 Amberg.

Neben Hausführungen und Informationen zu den Versorgungsangeboten (u.a. ServiceWohnen, TagesPflege sowie amulanter Pflegedienst PflegeMobil Amberg), erwartet die Besucher*innen ein Biergartenbetrieb im Garten. Für das leibliche Wohl ist durch die hauseigene Küche bestens gesorgt!

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme!

Sozialteam startet mit TagesPflege in Amberg

Seit dem 1. Juni ist die TagesPflege im Senioren-Servicehaus Amberg in der Breslauer Straße 2 in Betrieb.Eröffnung TagesPflege Amberg 2 Die ersten Gäste werden bereits zu einem kostenlosen Schnuppertag in den neuen Räumlichkeiten erwartet. „Von der Anlieferung der Möbel bis hin zur Einarbeitung aller Mitarbeiter ist viel Zeit vergangen und wir freuen uns, dass wir endlich durchstarten und die ersten Gäste begrüßen können, betont Anna Günther, Pflegedienstleitung/Quartiermanagerin vor Ort und zeigt auf den großzügigen Aufenthaltsraum mit angegliederter Terrasse sowie einen Ruheraum und einen Therapieraum. Von Montag bis Freitag (8.00-16.30 Uhr) heißt das Team der Tagespflege künftig bis zu 25 Tagesgäste herzlich willkommen.

Pünktlich zur Eröffnung wurden die Bauarbeiten im Senioren-Servicehaus Amberg abgeschlossen, wodurch das Interesse der Öffentlichkeit am breiten Versorgungsangebot vor Ort steigt. Neben der TagesPflege für 25 Tagesgäste gibt es im Senioren-Servicehaus Amberg 53 barrierefreie Wohnungen (ServiceWohnen), einen ambulanten Pflegedienst, das PflegeMobil Amberg sowie eine hauseigene Küche mit angrenzender Cafeteria, in der tägliche frische, regionale Gerichte zubereitet werden.
Das Angebot der Tagespflege kann jeder in Anspruch nehmen, je nach Pflegegrad (ist aber auch ohne möglich) übernimmt die Pflegekasse einen Großteil der Kosten. Unter der Telefonnummer: 09621 / 16221 – 50 können Senioren oder deren Angehörige ein persönliches Beratungsgespräch vereinbaren. „Wir freuen uns, wenn mit vielen weiteren Gästen Leben in die Einrichtung gebracht wird und das Angebot vor Ort gut angenommen wird“, so Anna Günther weiter.

Ambulanter Pflegedienst „PflegeMobil“
Der ambulante Pflegedienst PflegeMobil ist bereits seit November 2021 im Raum Amberg tätig und bietet neben der pflegerischen Versorgung der künftigen Mieter im neuen Senioren-Servicehaus schon jetzt häusliche Pflege für ältere und pflegebedürftige Menschen in der Region an. Informationen und eine professionelle Beratung erhalten Sie unter Telefonnummer 09621 / 16221 – 10

Tag der offenen Tür am 22.07.2022
Auch die ersten Mieter/innen des ServiceWohnens werden ab Juli im Senioren-Servicehaus Amberg begrüßt. Aktuell können interessierte Senioren gerne noch Besichtigungstermine für die barrierefreien Wohnungen unter der Nummer 09621 / 16221 – 0 vereinbaren. Am Freitag, den 22.07.2022, findet dann offiziell ein „Tag der offenen Tür“ im Senioren-Servicehaus Amberg statt. Ab 15.00 Uhr können sich die Besucher auf einen Biergartenbetrieb im Garten, Gebäudeführungen und Informationen zu den Angeboten freuen.

Das Senioren-Servicehaus Pfatter ist offiziell eröffnet

Das Sozialteam Senioren-Servicehaus Pfatter ist offiziell eröffnet
Mit zahlreichen Gästen feierte Sozialteam am Freitag, 20. Mai die Eröffnung des neuen Senioren-Servicehaus Pfatter. Unter den Ehrengästen befand sich unter anderem Klaus Holetschek, bayerischer Staatminister für Gesundheit und Pflege. Das Interesse seitens Senioren und Angehörigen an den Gebäudeführungen und am Versorgungsangebot übertraf alle Erwartungen.

Pfatter (20.05.2022). Dr. Christian Weiß, Geschäftsführer bei Sozialteam, begrüßte die zahlreichen Gäste vor den Räumlichkeiten des Senioren-Servicehaus Pfatter. „Wir freuen uns, dass wir nach fast 2 Jahren Bauzeit unser neues Senioren-Servicehaus in Pfatter heute offiziell eröffnen und wir bereits die ersten Mieter*innen in den seniorengerechten Wohnungen willkommen heißen dürfen. Das Projekt habe von allen Seiten sehr viel Unterstützung erfahren. Die Gemeinde Pfatter begleitete von Beginn an das Projekt und brachte Ideen mit ein, Herrn Holetschek, sowie Frau Stierstorfer, örtliche Landtagsabgeordnete, dankte Weiß für die Unterstützung bei der Förderzusage für die TagesPflege und für die ambulant betreute Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz im Rahmen des Förderprogramms „Pflege im sozialen Nahraum“.

Martin Weiß, Vorsitzender der Geschäftsführer verwies in seiner Rede drauf, dass mit der Entwicklung des Senioren-Servicehaus Pfatter eine zukunftsweisende Entscheidung getroffen wurde, die auch in die Realität umgesetzt wurde. „Durch den Neubau in der Gemeinde Pfatter wurde ein kleinteiliges, wohnortnahes Angebot geschaffen, das einen wertvollen Beitrag für die Gemeinde Pfatter und umliegende Orte leistet.“

Weiß_Rede.jpg

Senioren-Servicehaus als „Leuchtturm in der Region“
Klaus Holetscheck, bezeichnete das innovative Versorgungskonzept des Senioren-Servicehaus Pfatter als „Leuchtturm in der Region“, für eine zukunftsfeste Pflege vor Ort, denn: „Die meisten Menschen wollen möglichst lange in ihrer gewohnten Umgebung bleiben. Eine Einrichtung wie das Senioren-Servicehaus mit seinem breitgefächerten Angebot für pflegebedürftige Menschen hilft dabei, diesen Wunsch zu erfüllen. Sie bereichert nicht nur das Leben der Seniorinnen und Senioren vor Ort, sondern auch das der pflegenden Angehörigen, indem sie diese entlastet und unterstützt.“ Im Anschluss an die zahlreichen Grußworte u.a. auch durch Landtagsabgeordnet Sylvia Stierstorfer, den stellvertretenden Landrat Willibald Holger sowie Johann Biederer, Bürgermeister der Gemeinde Pfatter segnete Dr. Jean-René Mavinga Mbumba, Pfarrer der Pfarrei Mariä Himmelfahrt in Pfatter die Räumlichkeiten des Senioren-Servicehauses, bevor am Nachmittag, der offizielle Teil mit einem Tag der offenen Tür begangen wurde.

Bild_holetscheck_und_vert._tisch.jpg

Großer Andrang beim Tag der offenen Tür
Ab 15.00 Uhr öffneten sich die Türen des Senioren-Servicehauses für alle interessierten Personen aus der Umgebung. Neben den Musterwohnungen (1- und 2- Zimmer Apartment), konnten die Besucher einen Eindruck von den Räumlichkeiten der TagesPflege, von der ambulant betreuten WG für Menschen mit Demenz gewinnen sowie detaillierte Informationen zu den Versorgungsangeboten erfahren. Das Interesse war so groß, dass bis in den Abend hinein Gebäudeführungen stattfanden. Der Tag der offenen Tür fand im aufgebauten Festzelt neben dem Senioren-Servicehaus einen gemütlichen Ausklang.

Ein Dank gilt in diesem Zuge auch den ortsansässigen Vereinen - insbesondere dem Burschenverein und dem Frauenbund Pfatter - die durch ihre tatkräftige Unterstützung beim Auf- und Abbau sowie bei der Getränke- bzw. Essenausgabe und beim Kuchenverkauf für das leibliche Wohl und einen angemessenen Rahmen gesorgt haben.

GebäudetourFrauenbundVereinsunterstützung

Im Senioren-Servicehaus Pfatter stehen neben der TagesPflege für 20 Tagesgäste, die ambulant betreuten WG für 12 Menschen mit Demenz sowie 14 barrierefreie 1- und 2-Zimmer Apartments im ServiceWohnen für Senior*innen zur Verfügung. Somit bietet das Senioren-Servicehaus Pfatter ein breit gefächertes, integriertes Wohn- und Versorgungsangebot aus einer Hand an. Im Gegensatz zum klassischen betreuten Wohnen können die Mieter*innen im Senioren-Servicehaus künftig selbst bestimmen, welche Serviceleistungen aus den Bereichen Hauswirtschaft, Pflege, Menüservice, ServiceWohnen oder technische Unterstützungssysteme Sie in Anspruch nehmen, miteinander kombinieren und ähnlich einem Baukastensystem selber zusammenstellen möchten. In der Haidauer Straße 26 befindet sich zudem das Beratungsbüro des ambulanten Pflegedienstes „PflegeMobil“ von Sozialteam. Neben der pflegerischen Versorgung der Mieter*innen im neuen Senioren-Servicehaus bietet dieser häusliche Pflege für ältere und pflegebedürftige Menschen in der Region an.

Senioren-Servicehaus Amberg an Sozialteam übergeben

Übergabe des Senioren-Servicehaus Amberg vom Bauherren Domizilium an Sozialteam
Anfang Juni ziehen die ersten Mieter*innen im Senioren-Servicehaus Amberg ein

Amberg. Am 16. Mai fand die Gebäudeübergabe seitens des Bauherren Domizilium an Sozialteam statt. Nach mehr als 2 Jahren Bauzeit sind die Bauarbeiten am Gebäude nun offiziell abgeschlossen. Bei der Gebäudeübergabe vor Ort war neben Dr. Christian Weiß, Geschäftsführer von Sozialteam, Robert Auer, Bauherr der Domizilium Unternehmensgruppe, auch Caroline Reuther, Vertreterin der LHI als künftiger Gebäudeeigentümer dabei.
Die Mitarbeiter sind bereits vor Ort aktiv und stehen in den Startlöchern“, so Dr. Christian Weiß.

Einzug der ersten Mieter ab Juni
„Auch die ersten Mieter ziehen schon zum 1. Juni ein betont Dr. Weiß. An diesem Tag wird zudem die angegliederte Tagespflege in Betrieb genommen, sodass wir ab dem ersten Tag unsere Tagespflege für Mieter, aber auch für alle interessierten Senioren aus Amberg und Umgebung öffnen werden.“
Im Senioren-Servicehaus Amberg stehen neben der TagesPflege für 25 Tagesgäste, auch 53 barrierefreie 1-, 2- oder 3- Zimmer Apartments im ServiceWohnen, der ambulante Pflegedienst „PflegeMobil“, Gemeinschaftsräume sowie eine Cafeteria, in der täglich frische, regionale Gerichte zubereitet werden, zur Verfügung. Somit bietet das Senioren-Servicehaus Amberg künftig für Senioren/innen ein breit gefächertes, integriertes Wohn- und Versorgungsangebot aus einer Hand an. „Anders als im klassischen betreuten Wohnen können die Mieter künftig selbst bestimmen, welche Serviceleistungen Sie in Anspruch nehmen und miteinander kombinieren möchten“, so Dr. Weiß. Getreu dem Motto „Vor Ort gut umsorgt“ können die künftigen Mieter flexibel zwischen den Services - aus den Bereichen Hauswirtschaft, Menüservice, ServiceWohnen, technische Unterstützungssysteme sowie natürlich Pflege wählen, wodurch Sie rund um die Uhr bestens versorgt sind.

Ambulanter Pflegedienst „PflegeMobil“
Der ambulante Pflegedienst PflegeMobil ist bereits seit November 2021 im Raum Amberg tätig und bietet neben der pflegerischen Versorgung der künftigen Mieter im neuen Senioren-Servicehaus schon jetzt häusliche Pflege für ältere und pflegebedürftige Menschen in der Region an.
Interessierte Senioren oder deren Angehörige können sowohl Besichtigungstermine für die barrierefreien Wohnungen, als auch kostenlose Beratungsgespräche zum Angebot der TagesPflege oder zum ambulanten Pflegedienst „PflegeMobil“ unter der Telefonnummer 09621 / 16221 – 0 vereinbaren.

Tag der offenen Tür am 22. Juli 2022
Die offiziellen Eröffnungsfeierlichkeiten finden dann an einem „Tag der offenen Tür“ am 22. Juli im Senioren-Servicehaus Amberg statt. Ab 15.00 Uhr stehen an diesem Tag die Türen des Senioren-Servicehauses für interessierte Senioren und deren Angehörige offen. Neben Gebäudeführungen, weiteren Informationen zu den Versorgungsangeboten, erwartet die Besucher eine Verköstigung durch die hauseigene Küche sowie ein kleiner Biergartenbetrieb im Garten.

Die neuen Senioren-Servicehäuser

AMBERG

 Jetzt informieren

ServiceWohnen - TagesPflege - PflegeMobil

 

PFATTER  bei Regensburg

 Jetzt informieren

ServiceWohnen - TagesPflege
ambulante WG für demenzkranke Menschen

 

WUNSIEDEL

 Jetzt informieren

ServiceWohnen - TagesPflege - PflegeMobil